ASV Süchteln: Junioren mit toller Saison - gute Arbeit trägt Früchte

Jugend-Fußball : Gute Jugendarbeit in Süchteln trägt Früchte

Die zurückliegende Spielzeit war für die Nachwuchsfußballer des ASV überaus erfolgreich. Die D-Junioren gewannen das Double, die Krönung war der Aufstieg der A-Junioren in die Niederrheinliga.

(RP) Als sich die A-Juniorenfußballer des ASV Süchteln vorigen Sonntag nach dem 4:2-Sieg in Oberhausen gegen den SV Biemenhorst vor Freude in den Armen lagen und ausgelassen den ersten Aufstieg der Vereinsgeschichte in dieser Altersklasse in die Niederrheinliga feierten, war das die Krönung einer der besten Jugendspielzeiten der ASV-Geschichte in den vergangenen Jahrzehnten.

Schließlich waren die D1-Junioren zuvor überraschend Meister in der Niederrheinliga geworden und hatten zudem den Kreispokal geholt, und die C1-Junioren hatten sich für die Sonderliga qualifiziert. Ebenso wie die B1, die trotz guter Leistungen in der Niederrheinliga-Qualifikation am Aufstieg gescheitert war. In Gestalt der U17-Mädchen nahm sogar ein weiteres ASV-Team an den Aufstiegsspielen zur Niederrheinliga teil. Und auch wenn es für die Mädchen nicht ganz reichte, gingen sie erhobenen Hauptes aus der Qualifikation. Dass es für den Süchtelner Nachwuchs momentan so gut läuft, sehen die ASV-Verantwortlichen in mehreren Aspekten begründet. „Ich bin sehr zufrieden mit der tollen Entwicklung, die vor knapp zweieinhalb Jahren begonnen hat“, erklärt etwa Thorsten Spee, Sportlicher Leiter der A- bis D-Junioren. „Alles ist sehr gut abgestimmt. Wir haben eine tolle Kommunikation unter den Trainern, was auch daran liegt, dass es alles Süchtelner Jungs sind.“ Michael Irskens blickt als Hauptverantwortlicher der ASV-Junioren noch etwas weiter zurück. Vor zehn Jahren hatte Süchteln nur eine Person im Jugendvorstand, die sich um alle Belange gekümmert hat. Nun sind die vielen Aufgaben auf gleich zwölf Vorstandsmitglieder verteilt. „Sie haben hohe Qualität und langjährige Erfahrung in den Jobs, die sie ausführen“, sagt Irskens.

Für Thorsten Spee ist der Aufstieg der A-Junioren mit Blick auf den Übergang in den Seniorenbereich besonders wichtig: „So kann man sich nächste Saison in der höchsten Spielklasse am Niederrhein mit 13 anderen Mannschaften jede Woche auf höchstem Niveau messen.“ Durch die jüngsten Erfolge sehen die Verantwortlichen des ASV ihre Arbeit vorerst bestätigt. Doch es bleibt keine Zeit zum Ausruhen. „Wir wissen natürlich, dass es sehr, sehr schwer wird, diesen Erfolg zu halten. Vor allem in der nächsten Saison in dieser schweren Niederrheinliga-Gruppe“, meint der Sportliche Leiter Thorsten Spee. Über einen guten Zusammenhalt in der Mannschaft und mit einzelnen Verstärkungen möchten Süchtelns A-Junioren in der Niederrheinliga eine ordentliche Rolle spielen.

Mehr von RP ONLINE