Fußball : ASV Süchteln unterliegt bei bärenstarken Velbertern

Der TVD Velbert untermauerte im Spiel gegen den ASV Süchteln eindrucksvoll, warum die Mannschaft in der Fußball-Landesliga als heißer Kandidat auf den Aufstieg gehandelt wird. Velbert siegte gegen keineswegs enttäuschende Süchtelner 4:2 (3:0).

„Das ist keine normale Landesliga-Mannschaft. Die haben eine brutale Qualität“, sagte Süchtelns Trainer Heinrich Losing.

Mit ihrer fußballerischen Qualität, angefangen beim Torhüter, der beispielsweise punktgenau die Abschläge serviert, aber auch der Dynamik und dem unglaublich hohem Tempo aller Feldspieler stellten die Velberter den ASV vor allem in der ersten Hälfte vor enorme Probleme. „Gegen die muss vieles stimmen. Wir hatten zu Beginn ein paar Chancen, haben aber im Strafraum die falschen Entscheidungen getroffen“, erklärte Losing. Und dann kam, was kommen musste. Lutz Radojewski, Hayrullah Alici und Toni Zupo markierten bis zum Seitenwechsel gleich drei Tore für die Gastgeber.

Christian Schuh erhöhte in der 52. Minute sogar auf 4:0. Kurz zuvor hatte allerdings ein Treffer des ASV keine Anerkennung beim Schiedsrichtergespann gefunden. Da der Ball vom Gegner gekommen sei, sprach Losing von einer „grenzwertigen Entscheidung“. Doch nach dem 0:4 schlug die halbe Stunde des ASV. „Wir hatten dann viel mehr vom Spiel“, meinte der Coach. Maurice Heylen traf nach einem Eckball in der 64. Minute zum 1:4. Morten Heffungs markierte nach einer Flanke in der 85. Minute das 2:4 und selbst das 3:4 wäre noch möglich gewesen. „Wir hatten uns vorgenommen, die zweite Halbzeit zu gewinnen. Das haben wir auch geschafft“, betonte Losing den positiven Aspekt des Auswärtsspiels.

  • Fußball : ASV Süchteln beendet Odenkirchener Serie
  • Fußball : ASV Süchteln unternimmt den nächsten Anlauf
  • Fußball : ASV Süchteln verspielt klaren Vorsprung in Mettmann

Süchteln: Grefkes – Bock, Cox, Plauk (86. Verlinden), Lintjens – Herrmann, Camcioglu (86. Bongartz), Heylen, Heinrichs, Heffungs, Di Buduo (81. Choung). Tore: 1:0 Radojewski (20.), 2:0 Alici (23.), 3:0 Zupo (40.), 4:0 Schuh (52.), 4:1 Heylen (64.), 4:2 Heffungs (85.). Zuschauer: 123.

Mehr von RP ONLINE