Fußball: ASV Süchteln hat gute Erinnerungen an Remscheid

Fußball : ASV Süchteln hat gute Erinnerungen an Remscheid

Als der FC Remscheid zum bis dato letzten Mal beim ASV Süchteln zu Gast war, herrschte viel Trubel auf den Süchtelner Höhen. Vor etwas mehr als anderthalb Jahren gewann der ASV das Relegationsspiel gegen den Traditionsverein vor rund 500 Zuschauern mit 2:0, nach der Partie musste ein größeres Polizeiaufgebot randalierende Fans aus Remscheid stoppen. Morgen (15 Uhr) kommt es nun zum Wiedertreffen beider Klubs in Süchteln - als Fußball-Landesligisten.

"Klar war es damals ein schönes Spiel, leider aber ohne den Aufstieg am Ende", erinnert sich Heinrich Losing. Dennoch hat der Trainer des ASV Süchteln die damalige Partie längst zu den Akten gelegt. Zu lange ist das Relegationsspiel gegen Remscheid her, zu viel hat sich in den vergangenen Monaten geändert - vor allem bei den Gästen. "Das wird jetzt ein ganz neues Spiel", weiß Losing. Der FC Remscheid reist als Schlusslicht an und steht somit mächtig unter Erfolgsdruck. Der ASV geht nach dem wichtigen 4:0-Sieg in der Vorwoche gegen den VfL Benrath als leichter Favorit in das Spiel, wird den morgigen Gegner aber nicht auf die leichte Schulter nehmen. "Da wartet am Sonntag noch einmal eine ganz andere Qualität auf uns. Für mich ist Remscheid kein Schlusslicht. Es wird eine schwere Aufgabe", warnt Heinrich Losing. Das Hinspiel gewannen die Süchtelner auch dank eines Doppelpacks von Angelo Recker.

Losing haben die jüngsten Leistungen viel Mut gemacht, um auch in den nächsten Spielen erfolgreich zu sein. Vor allem die Tatsache, dass der ASV ein Spiel zu Null gewonnen hat, bereitete Losing viel Freude, da es in der laufenden Saison zu selten klappte, defensiv sicher zu stehen. "Es ist immer die Grundvoraussetzung, dass man so wenige Gegentore wie möglich bekommt. Bei uns ist das immer eine Konzentrationssache", sagt Losing.

In Benrath war die Konzentration zuletzt da. Ähnlich soll es morgen gegen Remscheid sein, um sich der Abstiegssorgen weiter zu entledigen. Aktuell sind es acht Punkte Vorsprung für den ASV auf den Relegationsplatz. Und sollten die Süchtelner morgen an die zuletzt guten Leistungen anknüpfen können, wird der ASV diesen Vorsprung wohl ausbauen können.

Zum Personal Ausfälle: Ben Moussa (Zahn-OP), Banasch (Grippe).

(vdb)
Mehr von RP ONLINE