Fußball: ASV-Junioren dominieren die Stadtmeisterschaften

Fußball : ASV-Junioren dominieren die Stadtmeisterschaften

Der Nachwuchs aus Süchteln holte in der Halle Sporthalle Löh die Titel bei den A-, B- und C-Junioren.

Viele Tore und jede Menge Spannung gab es in der Viersener Sporthalle Löh bei den Hallenstadtmeisterschaften der Juniorenfußballer, insgesamt wurden in sechs Altersklassen Titel vergeben. Starke Leistungen zeigten die ältesten Jahrgänge des ASV Süchteln von A- bis C-Junioren, die gleich drei Stadtpokale holten. Concordia Viersen, die SG Boisheim/Dilkrath und der 1. FC Viersen trugen sich ebenfalls in die Siegerlisten ein.

Thorsten Spee freute sich als sportlicher Leiter der älteren Jahrgänge des ASV darüber, dass seine Schützlinge bei der Stadtmeisterschaft abgeräumt haben. "Ziel war es, nach vielen Jahren endlich mal wieder alle drei Titel bei den älteren Jahrgängen zu holen, und alle sind letztlich verdient Stadtmeister geworden. Sie sind ihre Turniere sehr fokussiert angegangen und haben tollen Fußball geboten", sagte Spee. Bei den A-Junioren wäre es beinahe sogar zu einem Süchtelner Finale gekommen. Der ASV I setzte sich in einem spannenden Halbfinale gegen Boisheim/Dilkrath mit 5:4 nach Neunmeterschießen durch, was dem ASV II allerdings verwehrt blieb. Er unterlag TuRa Brüggen (die Brüggener waren als einziges auswärtiges Team eingeladen) im Neunmeterschießen mit 3:4, sicherte sich später aber den dritten Platz. Im Endspiel gegen Brüggen siegte Süchteln mit 5:2. Einen der wohl souveränsten Stadtmeistertitel der vergangenen Jahre gab es für die Süchtelner B-Jugend, die mit einer starken Bilanz von fünf Siegen aus fünf Spielen und 30:1 Toren verdient gewann. Sowohl im Halbfinale gegen Concordia als auch im Endspiel gegen Boisheim/Dilkrath feierte das Team des Trainerduo Louis Rösch/Fanta Diane jeweils einen 6:0-Kantersieg. Im Turnier der C-Junioren marschierte der ASV ebenfalls ungeschlagen durch den Wettbewerb, den die Mannschaft von Martin Meyer und Kai Baumeister mit einem 4:1-Endspielsieg gegen Boisheim/Dilkrath beendete.

Beim Turnier der D-Junioren erwischte das Team von Concordia Viersen einen starken Tag. In der Vorrunde der SG Boisheim/Dilkrath noch unterlegen (0:3), gelang den Blau-Weißen im Endspiel mit einem 2:0-Sieg die Revanche. Die beiden Trainer Sven Leuchtenberg und David Pastors sowie Torwarttrainer Günter Graf waren nach dem Turnier "sehr stolz auf das Team". Stolz waren auch die E-Junioren der SG Boisheim/Dilkrath. Sie machten es im Endspiel besser als die Vereinskameraden aus der D-Jugend, besiegten die Concordia Viersen im Finale mit 2:0 und reckten anschließend den Pokal voller Freude in die Höhe. Derweil stellt der 1. FC Viersen die jüngsten Stadtmeister. Die F-Junioren um ihren Trainer Mo Abu Daga erwischten ein gutes Turnier. Sie blieben im Turnier ungeschlagen und setzten sich im Endspiel knapp mit 1:0 gegen den Dülkener FC durch.

(vdb)