Reiten : Amazonen dominierten in der Halle

Es machte Laune beim Kreisturnier des Pferdesportverbandes Kreis Viersen erstmals in der Halle und an der Lüthemühle zu reiten. Vor allem die Amazonen fühlten sich wohl – und räumten die meisten Titel ab. „Es war total voll und kaum noch einen Sitzplatz zu bekommen“, fand die frisch gebackene Kreismeisterin Karolin Exner vom Ausrichter RFV Lobberich die Stimmung ganz toll. Tags vorher hatte sie im M-Springen hinter Sieger und Vereinskamerad Dirk Kronen auf Gaudino K auf Platz zwei gelegen. „Das war für das Finale die richtige Ausgangsposition“, sagte die 18-jährige Exner, die mit ihrer achtjährigen Lovely den Titel holte.

Im M-Springen kamen neun Reiter ins Stechen. Exner war dritter Starter nach dem fehlerlosen Ritt von Matthias Gering (RFV Anrath-Neersen) auf Katalina Island und Titelverteidigerin Anke Schepers (RFV Lobberich) auf Lauriston mit einem Abwurf. Exner schaffte die schnellste fehlerfreie Runde: „Das war ein tolles Gefühl. Es kam keiner mehr heran. Für mich ist es ein wichtiger Erfolg. Alle großen Namen aus dem Kreis waren dabei.“

Karolin Exner hatte mit dem Sieg und Kreistitel nicht gerechnet: „Ich war bisher noch nie in ein Stechen eines M-Springens gekommen. Im übrigen ist es erst mein zweiter M-Sieg – und dann auch noch gleich mit zwei Nullrunden.“ Lovely gehört Sabine Hilckmann (Wachtendonk). „Es gab nach den Erfolgen mit ihr schon viele Angebote, aber sie will es noch nicht verkaufen“, so Karolin Exner.

In der M-Klasse gab es einen Lobbericher Doppelerfolg. Dirk Kronen belegte hinter Exner Platz zwei. In der A/L-Klasse setzte sich Sonja Berger (PC Nettetal) auf Carlimero durch, in der E-Klasse die 12-jährige Franziska Heitzer (RTS Butschenhof) mit Lavantus. Unter ihrem Vater Franz-Josef hatte der Oldie (24) schon viele S-Siege geschafft und einst beim Bundeschampionat Platz drei belegt.

In der Dressur setzten sich die Amazonensiege fort. Nina Maria Quinders (Grefrath) auf Golden-Dream in der E-Tour, Daniela Goldenpfennig (RV Schaag) auf La Bonita in A/L und Denise Klingen (RFV Dülken-Viersen) auf Leon Cavallo in L/M lagen vorn. Die Mannschaftswertung um den Jugendwimpel gewann der RVF Schmalbroich-Kempen, die Kreistandarte ging an den RFV Lobberich.

„Der Kreisverband rief, alle Reiter kamen“, freute sich Vorsitzender Ulrich Schulze über die riesige Beteiligung. Organisator Frank Heublein vom Ausrichter RFV Lobberich: „Uns wurde nahe gelegt, das Kreisturnier künftig immer hier in der Halle auszutragen.“

(RP)
Mehr von RP ONLINE