Alexi Triantafillidis für Frank Mitschkowski als Trainer beim 1. FC Mönchengladbach

Fußball : Triantafillidis löst Mitschkowski beim 1. FC als Trainer ab

Der neue Mann bei den Gladbachern für den Sommer ist aktuell noch Co-Trainer bei den VSF Amern.

Nach der Rückkehr zum Landesligisten 1. FC Mönchengladbach ist für Trainer Frank Mitchkowski nach nur einer Saison wieder Schluss. Im Sommer übernimmt Alexi Triantafillidis die Mannschaft, der aktuell noch Co-Trainer beim Ligarivalen VSF Amern ist und zuvor in gleicher Funktion auch beim 1. FC Viersen gearbeitet hatte.

„Die Gespräche mit der Vereinsführung waren sehr gut. Ich bedanke mich für das Vertrauen und freue mich auf die neue Herausforderung. Der 1. FC Mönchengladbach ist eine hervorragende Adresse für Spieler und Trainer“, meint der 41-Jährige. Er war den Gladbachern von einem langjährigen Vereinsunterstützer empfohlen worden. Triantafillidis spielte in der Jugend unter anderem für Borussia Mönchengladbach und als Senior auf höchster Verbandsebene. Mitschkowski steht mit den Mönchengladbachern im oberen Tabellendrittel und hat in der Winterpause die Hallenstadtmeisterschaft gewonnen. Mit seinem Abschied steht ein größerer Umbruch auf sportlicher Ebene an. Schließlich war kürzlich auch der Sportliche Leiter Björn Feldberg zurückgetreten. „Frank Mitschkowski hat sich sehr engagiert. Neben seiner Funktion als Trainer hat er Sponsorengelder akquiriert und Spieler im privaten Umfeld unterstützt. Zudem ist er auch noch Betreuer und Co-Trainer in Personalunion. Sofern er weiterhin an der Linie stehen möchte, wird er sicherlich viele Angebote von anderen Vereinen erhalten“, heißt es vonseiten des FC.