Alexander Brosterhus vom SV Gut Schuss Brüggen-Born bei DM auf Platz zwei

Bogenschießen : Brüggener bei Jugend-DM mit dem Bogen auf Platz zwei

Alexander Brosterhus überzeugte bei den nationalen Titelkämpfen in Berlin mit seinem Compound-Bogen.

Alexander Brosterhus vom SV Gut Schuss Brüggen-Born hat erfolgreich bei den Deutschen Meisterschaften der Bogen-schützen in Berlin abgeschnitten. Die Freude war groß, als er am Ende mit der Silbermedaille in der Jugendklasse im Bereich Compound ausgezeichnet wurde.

In den Wettkampf stieg Alexander Brosterhus gleich gut ein. So lag er nach der Hälfte des Wettkampfes in einem ausgeglichenen Starterfeld mit 332 Ringen auf Rang fünf. „In der zweiten Runde kam es für mich dann auf jeden Pfeil an“, sagte der Brüggener. Während die meisten Gegner konditionell etwas schwächelten, steigerte er sich noch einmal. Er schoss auf 50 Meter Entfernung noch einmal 337 Ringe. In der Addition bedeuteten das für ihn 669 von 720 möglichen Ringen und damit die Deutsche die Vize-Meisterschaft seiner Klasse.

 Mit großem Ehrgeiz hat sich der 17-Jährige vorbereitet. Dazu gehörten Sondertrainingseinheiten und ein verkürzter Urlaub. Zusammen mit Eltern und Großeltern fuhr er bereits am Donnerstag nach Berlin. Eine erste Rückmeldung an die Vereinskollegen gab es bereits tags darauf: „Beeindruckend, was bei den Deutschen Meisterschaften der verschiedenen Sportarten in Berlin so abgeht.“ In der Jugendklasse Compound hatte Alexander Brosterhus zuvor bereits bei Kreis- und Bezirksmeisterschaften die Titel geholt. Bei der Landesverbandsmeisterschaft schaffte er mit 642 Ringen den dritten Platz, womit er dann auch die Qualifikation für die DM schaffte.

Mehr von RP ONLINE