Lokalsport: Absteiger Bracht siegt in Waldniel und setzt erste Duftmarke

Lokalsport : Absteiger Bracht siegt in Waldniel und setzt erste Duftmarke

Die Brachter gehören in der A-Liga sicherlich zu den Aufstiegsfavoriten. Gestern gab es dazu die erste Ansage an die Konkurrenz.

Die TSF Bracht haben das Vorbereitungsturnier des SC Waldniel gewonnen. Im Endspiel bezwang die Auswahl von Graziano Ruggeri die Sportfreunde Neuwerk mit 1:0. Den goldenen Treffer erzielte Calvin Bunte. Mit dem Erfolg in Waldniel legten die Brachter jedenfalls schon einmal die erste Duftmarke für die Konkurrenz in der Kreisliga A, wo die Ruggeri-Mannschaft nach dem Abstieg aus der Bezirksliga in der neuen Saison spielen wird.

Im Endspiel des Waldnieler Turniers schenkten sich beide Mannschaften nichts. "Bracht hatte am Ende sicherlich das Quentchen mehr Glück auf ihrer Seite gehabt", waren sich die Zuschauer im Dr.-Ernst-van-Aaken-Stadion einig. "Die Brachter gehören in der Kreisliga A ganz klar mit zu den Top-Favoriten um den Aufstieg."

Den dritten Platz sicherte sich Blau-Weiß Concordia Viersen. Die Mannschaft von Mischa Bongarz schlug den Bezirksligisten SC Walbeck klar mit 3:0. "Wir sind mit unserem Vorbereitungsturnier wieder vollauf zufrieden gewesen", sagte Waldniels Fußball-Abteilungsleiter Manfred Finke. "Einziger, und vielleicht ganz kleiner Wermutstropfen war natürlich, dass unser Team am Finaltag nicht dabei war."

Im ersten Halbfinale setzten sich die wie schon in der Vorrunden richtig stark auftrumpfenden Fußballer der TSF Bracht durch die Tore von Calvin Bunte (2) und Jan Leven mit 3:1 gegen Blau-Weiß Concordia Viersen durch. Im anderen Semifinale bezwangen die Sportfreunde Neuwerk den SV Walbeck, der zurzeit vom früheren Waldnieler Trainer John Hesen gecoacht wird, mit 2:0 durch.

Dem gastgebenden SC Walniel blieb am Finaltag nur das Zuschauen. "Ich hatte in der Vorrunde gerade einmal nur zwölf Spieler zur Verfügung", sagte Waldniels Trainer Hans Weecks. "Wir haben in der Vorbereitung noch reichlich Arbeit vor uns. Vielleicht sieht es jetzt in dieser Woche beim Burgpokalturnier schon ein wenig besser für uns aus." Die Waldnieler bekommen es da aber in der Vorrunde bereits mit den TSF Bracht und dem Landesligisten Union Nettetal zu tun.

Das "B-Liga"-Turnier gewann Blau-Weiß Niederkrüchten mit einem 1:0-Sieg im Finale gegen den TSV Boisheim. Das spielentscheidende Tor für die Mannschaft von Neu-Trainer Thomas Richter erzielte Florian Spridzans. "Das fängt ja schon einmal gut an", sagte Niederkrüchtens Fußballchef Conny Bosch hoch erfreut. Der dritte Platz ging an den Gastgeber SC Waldniel II, der die DJK Oberkrüchten mit 2:1 bezwang. Den fünften Platz sicherten sich die Sportfreunde Neuwerk II mit einem 2:0-Erfolg gegen Schwarz-Weiß Elmpt.

In der Vorrunde setzte sich der TSV Boisheim in der Gruppe 1 mit sechs Punkten vor Waldniel II (3) und Neuwerk II durch. Die anderen Gruppe gewann Blau-Weiß Niederkrüchten mit vier Zählern vor der punktgleichen DJK Oberkrüchten und Elmpt (0).

(man)