Handball: A-Jugend des TSV überzeugt im Topspiel

Handball : A-Jugend des TSV überzeugt im Topspiel

Der älteste Jahrgang der Kaldenkirchener Nachwuchshandballer gewann seine Oberliga-Partie gegen die SG Überruhr 26:20. Auch die B-Jugendteams des TV Lobberich durften sich über Siege freuen.

Die A-Jugendhanballer des TSV Kaldenkirchen siegten eindrucksvoll im Spitzenspiel gegen die SG Überruhr. In den restlichen Oberliga-Partien der Grenzlandteams unterlag nur die weibliche A-Jugend des TV Lobberich.

wA-Jugend, Oberliga: Haaner TV - TV Lobberich 23:19 (12:10). Nach ausgeglichenen Anfangsminuten, in denen die Lobbericherinnen immer wieder mit einem Tor in Führung gehen konnten, drehte Haan das Spiel und setzte sich in der 15. Spielminute erstmals mit zwei Toren (7:5) ab. Der Vorsprung hielt bis zum Ende. "Es war ein sehr kampfbetontes Spiel, in dem wir leider viel zu viele Chancen nicht genutzt haben", sagte Trainer Harald Orbon. Für den TVL trafen Sirries (8/5), Mannheim (4), Klein, Cremers (je 2), Mähler, Perau und Inkmann (je 1).

mA-Jugend, Oberliga: TSV Kaldenkirchen - SG Überruhr 26:20 (13:7). Hellwache Kaldenkirchener gingen bereits nach elf Minuten mit 7:1 in Führung. Grundlage war die tolle Leistung in der Defensive. Im Angriff war es vor allem Nils Coenen (8), der immer wieder die Aufmerksamkeit der Abwehr auf sich zog. Doch nach dem 7:1 ließ die Konzentration etwas nach, und das Spiel wurde beim 7:5 wieder etwas spannender. Doch bis zur Pause konnten die Jungs den Sechs-Tore-Vorsprung wieder herstellen. "In der zweiten Halbzeit boten die Jungs eine abgezockte Leistung. Das war eine wirklich tolle Vorstellung", sagte Trainer Jochen Schellekens. Niklas Jutinkel und Vincent Winkels (je 4) erzielten nach Nils Coenen die meisten Treffer für den TSV.

wB-Jugend, Oberliga: Haaner TV - TV Lobberich 14:18 (6:7). Nach der Glanzleistung der Vorwoche gingen die Lobbericherinnen ohne richtige Torhüterin ins Spiel. Von Beginn an entwickelte sich ein Fehlpassfestival auf beiden Seiten, doch nach elf Minuten setzte sich Lobberich erstmals etwas ab. Doch nach dem 4:1 schmolz der Vorsprung bis zur Pause wieder auf einen Treffer. Auch in der zweiten Halbzeit zeigten beide Mannschaften keine bessere Leistung. Am Ende spielte Lobberich die Partie mehr oder weniger routiniert zu Ende und fuhr einen weiteren Sieg ein. Die Torschützen: Felder (7), Katelaan, Dahlke, Schlimgen (je 3) und Masbaum (2).

mB-Jugend, Oberliga: TV Lobberich - TuS Lintorf 18:16 (6:9). Aufgrund der vielen krankheitsbedingten Ausfälle taten sich die Lobbericher in der Anfangsphase extrem schwer. Im Angriff fehlte die Durchschlagskraft, wodurch die Gäste immer wieder Bälle erobern und den TVL überrennen konnten. Mit einem 5:0-Lauf zu Beginn der zweiten Halbzeit drehte Lobberich das Spiel auf 11:9. Besonders in der Abwehr standen die Jungs nun sicher, und im Angriff kam ihnen die Abwehrumstellung des TuS zugute. In einer spannenden Schlussphase glichen die Gäste aus und die ohnehin hitzige Partie drohte zu kippen. Doch die Lobbericher bewahrten einen kühlen Kopf und erkämpften sich die zwei Punkte. Bennett Hoffmanns war mit fünf Toren erfolgreichster Torschütze. Außerdem trafen Glasmachers, Walter (je 4), Engels, Delschen (je 2) und Hausmann (1).

(ink)
Mehr von RP ONLINE