A-Jugend des ASV Süchteln weiter im Rennen um die Niederrheinliga

Jugend-Fußball : A-Jugend des ASV Süchteln bleibt im Rennen um die Niederrheinliga

Die Süchtelner A-Junioren-Fußballer schossen sich in der Qualifikation durch ein 8:3 gegen Hiesfeld unter die besten Gruppenzweiten. Die B-Junioren unterlagen Hilden.

Am letzten Spieltag der Qualifikationsrunden zur Fußball-Niederrheinliga gelang der A-Jugend des ASV Süchteln ein Kantersieg, der sie im Rennen um den Aufstieg hält.

A-Junioren: ASV Süchteln - TV Jahn Hiesfeld 8:3 (1:2). Was für eine Achterbahnfahrt für die Süchtelner, die einen möglichst hohen Sieg brauchten, um sich noch als einer der vier besten Tabellenzweiten für ein Entscheidungsspiel am nächsten Wochenende zu qualifizieren. Das klappte am Ende, doch danach sah es lange nicht aus. Das Spiel begann mit einem frühen Schock, denn ein Gästespieler kugelte sich die Schulter aus und musste mit einem Krankenwagen abtransportiert werden. Doch Hiesfeld ging trotz des zwischenzeitlichen Ausgleichs durch Tom Plauk mit einer 2:1-Führung in die Pause. Als kurz nach der Pause das 3:1 für die Gäste fiel, sah es düster für die Süchtelner aus, doch sie zeigten tolle Moral. Ein Doppelschlag von Leon Falter brachte die Hoffnung zurück. Als dann in der Endphase Julian Götzmann und Cameron Heinrichs auf 5:3 erhöhten, brach Hiesfeld ein. In der Nachspielzeit schraubten Tom Plauk (2) und Leon Falter das Ergebnis noch nach oben.

B-Junioren: VfB Hilden - ASV Süchteln 3:1 (0:0). Dass es letztlich nicht zum Aufstieg gereicht hat, trug ASV-Coach Philip von der Bank mit Fassung: „Die Jungs haben sich in der schwersten Quali-Gruppe in allen drei Spielen richtig stark präsentiert. Wir sind für die nächste Saison gut gerüstet.“ Nach einer eher defensiv ausgerichteten Anfangsphase kam der ASV besser ins Spiel, störte die Gastgeber trotz der großen Hitze mit großem Aufwand früh und erarbeitete sich gute Chancen, ließ sie aber ungenutzt. Der frühe Rückstand in Hälfte zwei war dann ein Schock, doch als Fynn Glutting (55.) ausglich, bekam der ASV wieder Oberwasser. „Da hatte wir sie am Rande einer Niederlage“, meinte von der Bank. Weil aber einige Konterchancen ungenutzt blieben, konnten die Gastgeber mit zwei Toren (66./75.) zurückschlagen.

B-Juniorinnen: ASV Süchteln - TS Duisburg-Rahm 0:2 (0:1). Nach dem Sieg in der Vorwoche gegen Urdenbach schlugen sich die Süchtelnerinnen gegen Duisburg wacker, doch letztlich war der Gegner zu stark. Während die TS in die Niederrheinliga geht, muss Süchteln weiter auf Kreisebene spielen.

Mehr von RP ONLINE