1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

Fußball: 3:1 - ASV Süchteln siegt in Unterzahl

Fußball : 3:1 - ASV Süchteln siegt in Unterzahl

Der Fußball hat viel mit Leistungsdruck zu tun. Bleiben die positiven Ergebnisse aus, steigt der Druck, das ist die einfache Rechnung.

Nach dem schwachen Auftakt des ASV Süchteln bei der 1:3-Auswärtspleite bei Union Nettetal war der Druck auf das junge Team im ersten Heimspiel gegen den VfL Tönisberg schon spürbar. Umso beeindruckender, wie die Mannschaft von Danny Pala damit umgegangen ist und einen ungefährdeten 3:1-Sieg einfuhr. "Hut ab vor der Leistung! Jetzt können wir ruhiger arbeiten", freute sich Pala.

Ein so deutlicher Sieg zeichnete sich jedoch nicht von Beginn an ab. Im Gegenteil, beide Mannschaften agierten mit Vorsicht. Schließlich hatten beide zum Auftakt verloren und wollten nicht wieder ohne Punkte bleiben. Der ASV aber traute sich früher aus dem eigenen Schneckenhaus und suchte den Torerfolg. Meist sahen die Angriffsbemühungen bis zum Strafraum der Tönisberger gefällig aus, nur mit dem Abschluss haperte es. Gleichzeitig ließ die Süchtelner Abwehr ihrerseits keine Chance der Gäste zu, so dass Pala nie das Gefühl hatte, das Spiel zu verlieren: "Wenn man über 90 Minuten schaut, haben wir völlig verdient gewonnen." Dennoch dauerte es 36 Minuten, ehe Pala jubeln durfte. Wenig überraschend fiel das Tor per Freistoß. Nach einem Foul an Dennis Homann schlenzte Florian Meier den Ball aus 23 Metern in den Winkel.

  • Tischtennis : Der ASV Süchteln hat noch eine Rechnung offen
  • Fußball : ASV Süchteln feiert wichtiges Erfolgserlebnis
  • Handball : ASV Süchteln mit starkem Torwart

Nach der Pause änderte sich das Bild kaum. Süchteln wirkte gewillter und stellte die Gäste vor Probleme. Diese wurden zunehmend frustrierter und zeigten das in zahlreichen unnötigen Aktionen. Dennoch war es ein Süchtelner, der mit Gelb-Rot frühzeitig duschen gehen musste. Nach einem Handspiel von Michel Anthony an der Mittellinie ging es für ihn in der 70. Minute unter die Dusche. Pala aber blieb völlig gelassen. "Wir hatten Unterzahlsituationen im Training einstudiert." Ob er eine Vorahnung gehabt hätte, verneinte der Trainer. Seine Schützlinge aber legten noch einmal zu, Homann schloss in der 72. Minute einen Konter überlegt ab, drei Minuten vor Schluss musste Tönisberg nach einem Tor von Mounier Ben-Moussa sämtliche Hoffnungen fahrenlassen. Es reichte nur noch zum 1:3-Anschlusstreffer. "Das war heute schon sehr gut, aber wir brauchen nach wie vor Zeit. Wir können das noch besser", sagt Pala.

Süchteln: Jütten - Band, Mackes, Müllers, Smikalla - Bongartz, Anthony, Ben-Moussa (88. Brendler), Meier, Homann (88. Küppenbender) - Hilleke (70. Thuis). Tore: 1:0 Meier (36.), 2:0 Homann (72.), 3:0 Ben-Moussa (88.), 3:1 (90. Gorgs). Zuschauer: 80

(RP)