1. FC Viersen und ASV Süchteln im Kreispokal sicher weiter

Fußball-Kreispokal : 1. FC Viersen und ASV sicher weiter

Süchtelns Landesliga-Fußballer schlugen in Runde zwei des Kreispokals RW Venn mit 6:1. Bezirksligist Viersen hatten beim 5:0-Sieg in Holt keine große Mühe.

Im Fußballkreis Mönchengladbach/Viersen stand am Mittwoch bereits die zweite Runde im Kreispokal auf dem Programm.

RW Venn - ASV Süchteln 1:6 (1:2). Beim A-Ligisten aus Mönchengladbach tat sich der Landesligist aus Süchteln im ersten Durchgang noch schwer, musste nach der frühen Führung durch Metin Türkay (8.) sogar nach 17 Minuten den Ausgleich durch Dennis Zeh hinnehmen. Wichtig war dann sicher der Führungstreffer durch Maik Lambertz (40.) kurz vor der Pause. Nach dem Seitenwechsel sorgten dann Türkay mit seinem zweiten Treffer (61.) sowie Stefan Heinrichs mit einem Doppelpack (75., 85.) und Kai Schürmann (82.) für klare Verhältnisse.

GW Holt - 1. FC Viersen 5:0 (3:0). Die Partie beim B-Ligisten ging der Bezirksligist aus Viersen konzentriert an, führte zur Pause durch Tore von Nejat Kaya, Justin Butterweck und Max Kuznik schon deutlich. In der zweiten Hälfte legte Butterweck dann noch zwei Treffer nach.

Concordia Viersen - SF Neuwerk 0:3 (0:2). Gegen den Bezirksligisten aus Mönchengladbach war für die Viersener nichts drin, schon zur Pause standen für den B-Ligisten die Zeichen auf Pokal-Aus.

TDFV Viersen - DJK/VfL Giesenkirchen 2:3 (0:1). Gegen den Landesliga-Aufsteiger wachte Bezirksligist TDFV zu spät auf. Erst als die Giesenkirchener in der 69. Minute durch den Treffer von Thorben Hasler zum 3:0 vermeintlich alles klargemacht hatte, fielen Tore für die Gastgeber. Jörg Tappiser (70.) und Bilal Lekesiz (76.) waren erfolgreich.

SC Viersen-Rahser - Fortuna Mönchengladbach 0:6 (0:5). Schon zur Pause lag der C-Ligist aus Viersen hoffnungslos zurück.

Mehr von RP ONLINE