Fußball : Viersen verkauft sich teuer, steigt aber ab

Nach zweimaliger Zwei-Tore-Führung reichte es für die Fußballer des 1. FC in Überruhr nur zu einem 3:3.

(ben-) Der 1. FC Viersen hat im Rückspiel der Relegation um einen Platz in der Fußball-Landesliga an einer Überraschung geschnuppert. Nach dem bitteren 3:4 am Donnerstag auf eigenem Platz gegen den Bezirksliga-Vizemeister FC Überruhr lagen die Viersener am Sonntag im Rückspiel in Essen mit 2:0 und 3:1 in Front, was zu einem Erfolg in der Gesamtabrechnung gereicht hätte. Doch am Ende glichen die Gastgeber noch zum 3:3 (0:2) aus, so dass der 1. FC Viersen den bitteren Weg in die Bezirksliga antreten muss.

Viersens Trainer Daniel Saleh hatte schon im Vorfeld der Partie trotzig angekündigt, dass seine Mannschaft ganz anders als im Hinspiel auftreten werde und er noch gute Chancen sehe. So übernahmen seine Mannen auch gleich das Kommando und gingen schon nach einer Viertelstunde durch Nejat Kaya in Führung. Als dann nur zehn Minuten später Sean Herrmann auf 2:0 erhöhte, waren die Viersener auf bestem Wege, doch noch den Klassenverbleib zu schaffen. Die im Hinspiel gerade offensiv so stark auftrumpfenden Essener wirkten angeschlagen und werden froh gewesen sein, sich in der Pause neu sammeln zu können.

Sie nutzten jedenfalls die Zeit, denn ihren gelang zeitig der Anschlusstreffer (52.). Wobei der recht glücklich zustanden kam, weil ein Freistoß von Ersin Canseven eher ungewollt so verlängerte wurde, dass er ins lange Eck fiel. Ganz ähnlich stellte dann aber in der 57. Minute der zur Pause eingewechselte Dominik Klouth den alten Abstand wieder her. Doch die offensivstarken Gastgeber ließen sich von der drohenden Pleite nicht nachhaltig aus dem Konzept bringen. Per Doppelschlag glichen Marcel Scheffner und Felix Schneider (60./62.) aus. Anschließend brauchten die Viersener zunächst ein paar Minuten, um sich von dem Schock zu erholen. Doch sie kamen erneut zurück und bekamen noch Chancen auf den Siegtreffer. Die beste hatte kurz vor Schluss Petar Popovic, doch seinen guten Flachschuss parierte der Keeper des FC Überruhr erstklassig. „So eine starke Leistung hätten wir schon im Hinspiel bringen müssen. Wenn wir immer so gespielt hätten, hätten wir gar nicht in die Relegation gebraucht“, sagte Viersens Fußball-Obmann Ronny Mustac.

Mehr von RP ONLINE