Fußball: 1. FC Viersen mit schwacher Vorstellung beim Rather SV

Fußball : 1. FC Viersen mit schwacher Vorstellung beim Rather SV

Eigentlich wollten die Landesliga-Fußballer des 1. FC Viersen mit einem Erfolg im Gepäck ins Derby am kommenden Donnerstag gegen den ASV Süchteln gehen. Allerdings mussten diese Planungen gestern zu den Akten gelegt werden. Die Viersener verloren beim Rather SV nicht unverdient mit 0:3 (0:1) und stehen somit im Lokalduell vor Ostern unter noch größerem Zugzwang.

"Wir hatten am Anfang gute zehn bis 15 Minuten und waren eigentlich gar nicht so schlecht im Spiel", sagte Viersens Trainer Daniel Saleh, der mit der Anfangsphase noch zufrieden war. Mit zunehmender Spieldauer wurde Rath allerdings besser und kam in der 44. Minute durch Ibrahim Dogan zur Führung. Erschwerend kam für die Gäste hinzu, dass Keeper Lars Bergner mit einer Handverletzung kurz danach ausgewechselt werden musste. Auch nach der Pause erwischte der 1. FC noch mal eine gute Phase und hatte durch Sean Herrmann eine große Chance zum Ausgleich, die aber ungenutzt blieb. Stattdessen übernahmen die Gastgeber wieder das Kommando und machten mit dem Doppelschlag von Talha Demir (69.) und Derman Disbudak (75.) alles klar. "Das war heute ein Rückfall in alte Zeiten", ärgerte sich Daniel Saleh über die zweite Niederlage in Folge, bei der die Viersener laut ihres Trainers "nicht in der Lage waren, Rath heute in Bedrängnis zu bringen".

Viersen: Bergner (45. Krajnc) - Rajic-Miskovic, Yanik, Hetterle, Akyil - Kaida (46. Beckers), Popovic (64. Klouth), Herrmann, Homann, Werth-Jelitto - Zentsch. Tore: 1:0 Dogan (44.), 2:0 Demir (69.), 3:0 Disbudak (75.). Zuschauer: 50.

(vdb)
Mehr von RP ONLINE