1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen
  4. Regionalsport

1. FC Viersen mit fünftem Sieg, TDFV Viersen noch sieglos

Fußball-Bezirksliga : TDFV Viersen wartet weiter auf ersten Saisonsieg

In Mennrath gab es ein knappe 0:1-Niederlage für die Türken. Der 1. FC Viersen siegte knapp in Dormagen.

Gemischte Gefühle am Hohen Busch: Während der 1. FC Viersen auch das fünfte Spiel gewinnen konnte, wartet der TDFV nach der Niederlage in Mennrath weiter auf den ersten Dreier in der Fußball-Bezirksliga.

TSV Bayer Dormagen - 1. FC Viersen 1:2 (1:2). „Dormagen hätte einen Punkt verdient gehabt”, gab FC-Trainer Kemal Kuc zu. „Dormagen war der beste Gegner, den wir bis jetzt in dieser Saison hatten.“ In der Tat machten die Hausherren den Viersenern das Leben extrem schwer und kamen nach Tayfun Yilmaz’ Führungstreffer (10.) durch einen verwandelten Foulelfmeter (35.) zurück. Letztlich entschied eine starke Aktion von Maurice Heylen kurz vor der Pause die Partie. „Man hat gemerkt, dass uns die Belastung aus sieben Spielen in 24 Tagen zugesetzt hat. Aber wenn du so ein Spiel dann trotzdem gewinnst, zeugt das von der Qualität und Moral meiner Mannschaft“, sagte Kuc abschließend.

TDFV Viersen - SC Victoria Mennrath 0:1 (0:0). Deutlich stabiler als noch bei der 1:7-Niederlage in Willich präsentierte sich der TDFV – zu einem Punktgewinn reichte es aber erneut nicht. Den Mennrathern, die Türkisch-Deutsch in der vergangenen Saison auf heimischer Anlage mit 3:1 geschlagen hatten, reichte ein Tor von Paul Szymanski kurz nach dem Seitenwechsel (52.) zum Sieg. In der 88. Minute vergaben die Gäste noch einen Foulelfmeter. Mit nur einem Punkt belegt der TDFV weiterhin den vorletzten Platz.