1. FC Viersen: Erfolgreiches Trainer-Comenback von Klaus Fleßers

Fußball-Bezirksliga: Klaus Fleßers feiert erfolgreiches Trainer-Comeback beim 1. FC Viersen

Im ersten Spiel unter ihrem neuen Coach setzten sich die Viersener in der Fußball-Bezirksliga souverän in Brüggen durch. Am Sonntag gibt’s die nächsten Derbys.

Klaus Fleßers hat als neuer alter Trainer des 1. FC Viersen einen Einstand nach Maß gefeiert. Am Mittwochabend gewann der Fußball-Bezirksligist das nachgeholte Derby bei TuRa Brüggen mit 3:1 (2:0) und belegt somit nach der Hinrunde mit 26 Punkten den siebten Platz.

Auf dem Kunstrasenplatz waren die Gäste das deutlich präsentere Team. „Wir waren von Beginn an dominant und unsere Körpersprache hat gestimmmt. Man konnte sehen, dass wir sofort Druck ausüben wollten“, sagte Fleßers nach seinem Comeback als Trainer mit 64 Jahren. Ende vergangener Woche war bekannt geworden, dass der Ehrenvorsitzender der Viersener die Mannschaft bis zum Saisonende betreut, weil der bisherige Coach Daniel Saleh aus beruflichen Gründen nicht weitermachen wollte. Mit Blick auf die Phase nach dem 1:0 durch Dennis Brinschwitz meinte Fleßers: „Danach haben wir etwas nachgelassen.“ Dennoch legte sein Team das 2:0 durch Enrico Zentsch nach und sorgte noch vor der Pause für eine Vorentscheidung. An den Kräfteverhältnissen änderte sich im zweiten Durchgang gar nichts, Fleßers hatte lediglich die mangelnde Effizienz zu bemängeln. So fiel der entscheidende Treffer von Adrian-Ionel Taranu zum 3:0 erst zehn Minuten vor dem Ende.

  • Fußball-Bezirksliga : 1. FC Viersen siegt bei TuRa Brüggen

Bei Schlusslicht TuRa machte sich indes das Fehlen von Kapitän Max Haese, Dennis Berg und Sascha Römer deutlich bemerkbar.  Für den Ehrentreffer zeichnete der eingewechselte Lutz Widdra verantwortlich (87.). „Der Viersener Sieg war hochverdient“, musste Brüggens Trainer Jakob Scheller eingestehen. „Sie haben eine sehr gute Mannschaft, die sich deutlich verbessert präsentiert hat. Wir waren einfach nicht aggressiv genug, in dieser Konstellation war es aber auch einfach schwierig.“ Am Sonntag steht für beide Teams bereits das nächste Derby auf dem Programm. TuRa Brüggen hat Fortuna Dilkrath zu Gast, der 1. FC Viersen den Dülkener FC. Angepfiffen werden beide Partien um 14.15 Uhr.

Mehr von RP ONLINE