1. FC Viersen bei den Hallenstadtmeisterschaften erneut erfolgreich

Hallenfußball : 1. FC Viersen schießt sich souverän zum Titel

Wie im vergangenen Jahr gewannen die Viersener die Stadtmeisterschaften. Im Finale gab’s einen 5:0-Sieg gegen den Dülkener FC.

Der alte und neue Viersener Stadtmeister im Hallenfußball heißt 1. FC Viersen. Im Finale bezwangen der Bezirksligist den Ligakonkurrrenten Dülkener FC mit 5:0 und baute seine Rekordserie damit weiter aus. Den dritten Platz sicherte sich der ASV Süchteln II mit einem 11:0-Sieg gegen den Liga-Kollegen Blau-Weiß Concordia Viersen. Damit stehen mit dem 1. FC Viersen und der ASV-Reserve, da Finalist Dülken als Ausrichter des Masters automatisch gesetzt ist, auch die beiden letzten Teilnehmer am Volksbank-Masters in der Ransberg-Halle fest. Am heutigen Montag findet um 19.30 Uhr im Autohaus Hölter die Masters-Auslosung statt.

Im Endspiel zwischen dem 1. FC Viersen und Dülkener FC riskierten beide Teams zunächst nicht viel, so dass der erste Treffer bis kurz vor dem Pausengong auf sich warten ließ. Andre Seidel schoss die Viersener mit 1:0 in Front. Auch im zweiten Abschnitt versuchten die Dülkener noch mitzuhalten, doch Viersen war einfach zu stark und traf durch Marco Fortas, Nassir El Aboussi, Nejat Kaya und Adrian-Ionel Taranu noch viermal ins Schwarze. „Das war heute souverän“, freuten sich Trainer Klaus Fleßers und Teammanager Daniel Saleh. „Wir haben den Titel verteidigt. Jetzt freuen wir uns aufs Masters.“

Im Spiel um den dritten Platz und damit auch um die zweite Masters-Fahrkarte setzten sich die Süchtelner souverän durch und siegten durch die Tore von Louis Rösch, Lucas Hoff (2), Claudius Mackes (4),  Nico Gockel, Steffen Robertz, Klaus Siemes und Adrian Brandenburg mit sage und schreibe 11:0 gegen Blau-Weiß Concordia. „Das ist eine ganz große Ehre für uns, dass wir mit unserer Mannschaft an solch einem tollen Turnier wie das Masters teilnehmen dürfen“, meinte Süchtelns Team-Manager Robert Schulz. „Das war wohl eine einmalige Möglichkeit für uns, uns für das Masters zu qualifizieren, da ansonsten nur unsere erste Mannschaft an den Stadtmeisterschaften teilnimmt. Wir werden mit dem gleichen Kader am Wochenende in Dülken antreten“, sagte Schulz mit Blick auf den Hallenverzicht der Süchtelner Erstvertretung.

Der 1. FC Viersen zeigte auch im ersten Halbfinale klare Kante, indem er den A-Ligisten Blau-Weiß Concordia Viersen mit 3:1 bezwang. Nach dem Führungstreffer von Dennis Richter schafften die Concorden durch Marvin Müller den Ausgleich. Doch fast postwenden trafen die FCer durch Adrian-Ioenel Taranu und Nejat Kaya doppelt. Im anderen Semifinale lieferten sich der ASV Süchteln II und Dülkener FC einen offenen Schlagabtausch. Steffen Robertz und Klaus Siemes schossen die Süchtelner zweimal in Führung, die jeweils von Dominik Vaassen ausgeglichen wurde. Im Schlussspurt setzten sich die Dülkener dann durch die Tore von Vaassen und Patrick Hinz noch mit 4:2 durch und standen nach drei Jahren wieder einmal im Finale.

In der Vorrunde stand ganz klar die „Hammergruppe“ A im Mittelpunkt. Und die drei Bezirksligisten 1. FC Viersen, TDFV Viersen und Dülkener FC schenkten sich wirklich nichts. Der 1. FC Viersen schaffte dennoch das Kunststück, alle drei Spiele zu gewinnen und klar ins Halbfinale zu einzuziehen. Der Dülkener FC musste nach der Niederlage gegen den FC und den Siegen gegen den Vorjahresfinalisten TDFV und der SG Dülken schon auf Schützenhilfe des 1. FC Viersen hoffen. Denn traf im letzten und entscheidenden Spiel auf den TDFV Viersen, tat Dülken aber den Gefallen klar mit 3:0 zu gewinnen. Damit standen die Dülkener ebenfalls im Halbfinale.

In der anderen Vorrunde standen in Blau-Weiß Concordia Viersen und dem ASV Süchteln II die beiden Halbfinalisten schon nach der zweiten Spielrunde fest. Im entscheidenden letzten Spiel holten sich die Süchtelner durch die Tore von Claudius Mackes und Lucas Hoff mit dem 2:0-Sieg den Gruppensieg vor Blau-Weiß Concordia. Der TSV Boisheim sicherte sich mit einem 4:3-Sieg (Tore: Marco Claeren/2, Daniel Schrörs und Almir Husejnovic) gegen den SC Viersen-Rahser den dritten Platz.

Die Ergebnisse in der Übersicht

Gruppe A: Dülkener FC - 1. FC Viersen 1:2, SG Dülken - TDFV Viersen 0:6, TDFV Viersen - Dülkener FC 1:3, 1. FC Viersen - SG Dülken 8:0, SG Dülken . Dülkener FC 0:5, TDFV Viersen - 1. FC Viersen 0:2; Tabelle: 1. 1. FC Viersen 12:1 Tore/9 Punkte, 2. Dülkener FC 9:3/6, 3. TDFV Viersen 7:5/3, 4. SG Dülken 0:19/0

Gruppe B: Concordia Viersen - SC Viersen-Rahser 5:1, ASV Süchteln II - TSV Boisheim 4:1, TSV Boisheim - Concordia Viersen 1:2, SC Viersen-Rahser - ASV Süchteln II 0:5, ASV Süchteln II - Concordia Viersen 2:0, SC Viersen-Rahser - TSV Boisheim 3:4; Tabelle: 1. ASV Süchteln II 11:1 Tore/9 Punkte, 2. Concordia Viersen 7:4/6, 3. TSV Boisheim 6:9/3, 4. SC Viersen-Rahser 4:14/0

Halbfinale: 1. FC Viersen - Concordia Viersen 3:1, ASV Süchteln II - Dülkener FC 2:4

Spiel um Platz drei: Concordia Viersen - ASV Süchteln II 0:11

Finale: 1. FC Viersen - Dülkener FC 5:0

Mehr von RP ONLINE