1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Sorge um Rosenmontagszüge in Viersen-Dülken und Viersen-Süchteln

Kommt der Sturm nach Viersen? : Sorge um Rosenmontagszüge in Dülken und Süchteln

(ala) Noch hat der Deutsche Wetterdienst keine Unwetterwarnungen für Montag herausgegeben, doch es bleibt zu befürchten, dass die Karnevalszüge in Dülken und Süchteln aufgrund von möglichen Sturmböen nicht stattfinden werden können.

„Aktuell beobachten alle Beteiligten die Entwicklung der Wetterlage“, erklärte Stadtsprecher Frank Schliffke am Freitag. Die Stadt Viersen wies darauf hin, dass die Sicherheit aller an den Karnevalsumzügen beteiligten Menschen erste Priorität habe. Bei entsprechenden Erkenntnissen der hinzugezogenen qualifizierten Dienste werde man sich zeitnah beraten.

Günter Jansen, Präsident des Vaterstädtischen Vereins Dülken, ist optimistisch, hat nur minimale Bedenken: „Bis jetzt liegt uns keine offizielle Unwetterwarnung vor, die Vorhersagen waren vor drei Jahren weitaus schlimmer.“ Ändere sich dies, würde man sich Sonntag zu einer Konferenz mit den Sicherheitskräften zusammenfinden. Die Sicherheitskonzepte der Züge in Süchteln und Dülken sehen entsprechende Schritte vor. Stadtsprecher Schliffke sagte, dass mögliche Entscheidungen über das Stattfinden der Züge zu gegebener Zeit in enger Abstimmung getroffen würden.

  • Das Dülkener Prinzenpaar Paul I. und
    Karneval im Kreis Viersen : Altweiber in Dülken, Viersen, Süchteln
  • Marc Trostel ist neuer Trainer beim
    Neuer Trainer beim Bezirksligisten : Ex-Borusse übernimmt in Hardt
  • Im hohen Gebäude an der Bahnhofstraße
    Geschichte in Viersen : Neues Buch des Vereins für Heimatpflege – Rintgen in 737 Bildern

Es bleibt zu hoffen, dass sich die Situation von vor drei Jahren nicht wiederholt. Da hatte es im Vorhinein Sturmwarnungen des Wetterdienstes gegeben, woraufhin die Rosenmontagszüge in Süchteln und Dülken abgesagt werden mussten. Damals hatten sich die Zugleitung, die Verantwortlichen der Stadt und die Polizei gemeinsam mit dem Festausschuss Süchtelner Karneval und dem Vaterstädtischen Verein Dülken am frühen Montagmorgen dazu entschieden, die Züge ausfallen zu lassen. Die Süchtelner hatten den Rosenmontagszug dann knapp einen Monat später nachgeholt.

Auf der Internetseite des Deutschen Wetterdienst hieß es am Freitagnachmittag, dass „schwere Sturmböen nicht ausgeschlossen werden können“. In Bezug auf die Wetterlage in der Region Düsseldorf sagte Meteorologe Matthias Habel: „Wann, wo und wie stark es stürmen soll, ist noch unsicher.“