1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

So entwickeln sich die Corona-Zahlen im Kreis Viersen

Corona-Pandemie : 90 Menschen sind im Kreis Viersen infiziert

Mittlerweile verzeichnet der Kreis Viersen wieder Neuinfektionen in allen Kommunen. 130 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne.

Seit dem Wochenende sind dem Kreis Viersen 15 Neuinfektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. Wie eine Kreis-Sprecherin am Montag mitteilt, gelten aktuell 90 Menschen  im Kreis Viersen als infiziert. Der Inzidenz-Wert laut Statistik des Robert-Koch-Instituts ist seit Samstag von 22,1 auf 21,7 gesunken. In Krankenhäusern im Kreis Viersen werden zwei Covid-19-Patienten stationär behandelt, einer von ihnen befindet sich auf einer Intensivstation. So haben sich die Fallzahlen in den einzelnen Kommunen entwickelt: Viersen 29 (+4), Nettetal 16 (-3), Brüggen 5 (+/-0), Schwalmtal 3 (+1), Niederkrüchten 1 (+1), Kempen 6 (-4), Willich 19 (-4), Tönisvorst 3 (-1), Grefrath 8 (-1).

(naf)