1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Sechs neue Corona-Fälle im Kreis Viersen

Aktuell 31 Personen infiziert : Sechs neue Corona-Fälle im Kreis Viersen

Sechs Neuinfektionen meldet der Kreis Viersen am Donnerstag. Damit sind jetzt 31 Personen im Kreisgebiet mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner steigt von sieben auf neun.

Dem Kreis sind am Donnerstag sechs Neuinfektionen mit dem Coronavirus bekannt geworden. Aktuell gelten 31 Personen im Kreis als infiziert. Bei einem der Fälle handelt es sich um einen Saisonarbeiter eines landwirtschaftlichen Betriebs in Netteal. Die Person wurde zuvor als Kontaktperson ermittelt und war bereits in Quarantäne. Zwölf weitere Mitarbeiter befinden sich in Isolierung. Der Betrieb musste nicht geschlossen werden.

Die nachgewiesenen Fälle aus dem Westkreis verteilen sich wie folgt: In Brüggen gibt es eine aktuell positiv getestete Person, von 30 bestätigten Fällen sind 29 genesen. In Nettetal ist die Zahl der bestätigten Fälle auf 98 gestiegen, fünf Personen sind aktuell infiziert. In Niederkrüchten ist von 101 Fällen eine Person aktuell positiv getestet, ebenso wie in Schwalmtal, wo es 52 bestätigte Fälle gibt. In Viersen sind es jetzt 200 bestätigte Fälle, sechs Personen sind aktuell positiv getestet.

(hb)