1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Schwalmtal: Pedelec-Fahrer fährt in Schwalmtal Kind (2) an, schlägt Mutter und flüchtet

Unfallflucht in Schwalmtal : Pedelec-Fahrer fährt Kleinkind an und schlägt Mutter

Die Polizei sucht einen Pedelec-Fahrer, der am Samstagnachmittag in Schwalmtal einen zweijährigen Jungen anfuhr und vom Unfallort flüchtete. Zuvor hatte er die Mutter des Kindes geschlagen.

Der Vorfall ereignete sich kurz nach 14.30 Uhr auf dem kombinierten Geh- und Radweg an der Dülkener Straße. Die 32-jährige Schwalmtalerin ging mit ihren beiden Kindern in Richtung Heerstraße spazieren. „Aus ungeklärter Ursache fuhr ein entgegenkommender Pedelec-Fahrer frontal gegen den zweijährigen Sohn der Frau“, erklärte ein Polizeisprecher. Der Junge fiel hin und verletzte sich leicht.

Als der Pedelec-Fahrer trotz des Unfalls einfach weiterfahren wollte, versuchte die Mutter des Kindes, ihn festzuhalten. „Daraufhin schlug der Mann der Frau mit der Faust ins Gesicht und flüchtete in Richtung der Straße Birgen“, so der Polizeisprecher.

Der Mann soll etwa 50 bis 55 Jahre alt und etwa zwei Meter groß sein. Er trug einen braunen Bart und war mit einer dunkelblauen Jeans, dunkelblauer Jacke und gelber Warnweste bekleidet. Zum Zeitpunkt des Unfalls trug er einen schwarzen Fahrradhelm, schwarze Handschuhe und hatte ein sogenanntes Faceshield („Corona-Maske“) auf. Er führte ein schwarzes Pedelec ohne Querstange, vermutlich handelt es sich um ein Damenrad.

Die Polizei Viersen bittet Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben oder Hinweise zu dem Flüchtigen geben können, sich beim Verkehrskommissariat zu melden.

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 02162 3770 entgegen.

(mrö)