Jugendzentrum in Viersern Schutzengel in den Nationalfarben der Ukraine

Dülken · Aus dem Kinder- und Jugendzentrum „Alo“ in Dülken kommt jetzt eine Spezialedition von gesegneten Schutzengeln. Der Erlös geht an Caritas International.

 Die Besucher des „Alo“ haben schon 200 der blau-gelben Schutzengel fertiggebastelt.

Die Besucher des „Alo“ haben schon 200 der blau-gelben Schutzengel fertiggebastelt.

Foto: Ja/Knappe, Joerg (jkn)

Engel spielen im Dülkener Kinder- und Jugendzentrum „Alo“ der Pfarrgemeinde St. Cornelius und Peter schon lange eine große Rolle. Einrichtungsleiterin Bettina Passon stellt sie als Anhänger her, die im Anschluss vom Dülkener Pfarrer gesegnet und danach zu Gunsten des Zentrums verkauft werden. Nun sind in gemeinsamer Arbeit mit den jungen „Alo“-Besuchern besondere Engel in Produktion. Es handelt sich um Engel, die in den Nationalfarben der Ukraine, gelb und blau, zusammengesetzt werden. Der Verkauf der handgearbeiteten Schutzengelchen erfolgt komplett zugunsten Caritas International.

„Bei den Gesprächen mit den Kindern und Jugendlichen kristallisierte sich heraus, dass sie etwas tun wollen, um den Menschen in der Ukraine zu helfen. Uns kam die Idee mit den Engeln“, sagt Passon. Die Kirchengemeinde spendet das Material. Eine Gruppe von engagierten Helfern im Alter von elf Jahren bis Anfang 20 bastelt zusammen mit Passon. Es folgt die Segnung durch den Pfarrer. Liebevoll in Organzabeutelchen verpackt, erhalten die Engel eine Info, dass sie handgefertigt sowie gesegnet sind und die gesamte Kaufsumme zu 100 Prozent an Caritas International geht.

Anders als der bisherige Engelverkauf werden die Anhänger aber nicht nur im „Alo“, Ketteler Straße 45, verkauft. Sie können auch im Modetreff Dülken, Lange Straße 13, im Café Thekengold, Hühnermarkt 2, und im Hagebaumarkt Swertz, Albertstraße 10, erworben werden. Es gibt sie auch im Pfarrbüro St. Cornelius und Peter, Moselweg 6. Dazu kommt der Verkauf der Engel in der Corneliuskirche nach der Messe am  26. März, 18.30 Uhr, und am 27. März, 9.30 Uhr, sowie am 3. April, 9.30 Uhr.

Die ersten 200 Engel sind bereits fertig und in den Verkaufsstellen gelandet. Der Preis pro Engel liegt bei drei Euro.       

(tref)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort