Schulsportmeisterschaften mit 350 Siegern im Kreis Viersen

Kreis Viersen : Schulsportmeisterschaften mit 350 Siegern

Kreis Viersen und Sparkasse Krefeld ehren Kreismeister. Es gab mehr als 2500 Teilnehmer.

Das Luise-von-Duesberg Gymnasium ist die erfolgreichste Schule im Kreis Viersen bei den Schulsport-Meisterschaften. Das Kempener Gymnasium stellte zahlreiche Kreismeister, zwei Handball- und ein Volleyballteam erreichen das Bezirksfinale. Das Beachvolleyball-Team nahm am Landesfinale teil.

Insgesamt nahmen 2.500 Kinder und Jugendliche der Schulen aus dem Kreisgebiet an den Wettkämpfen in diesem Schuljahr teil. In mehr als 50 Wettbewerben wurden die Sieger ermittelt.

Ebenfalls im Landesfinale sind die Leichtathletinnen des St.-Bernhard- Gymnasiums Willich. Weitere Teilnehmer an den Bezirksmeisterschaften stellten das Werner-Jaeger-Gymnasium Nettetal (Fußball), das Gymnasium St. Wolfhelm Schwalmtal (Gerätturnen), das Gymnasium Thomaeum Kempen (Tennis und Handball), und das Lise-Meitner-Gymnasium Anrath (Basketball).

Der Ausschuss für den Schulsport im Kreis Viersen, die Sparkasse Krefeld und der Kreissportbund (KSB) Viersen zeichneten die erfolgreichen Sportler mit Urkunden, Preisen und Pokalen aus. 350 Kinder und Jugendliche  können sich in den Kempener Lichtspielen von „Captain Marvel" unterhalten lassen – Popcorn inklusive.

„Vielen Dank an alle, die zum Gelingen der Schulsportveranstaltungen beigetragen haben“, sagt Ingo Heisters, Geschäftsführer des Kreis-Ausschusses für den Schulsport. Gemeinsam mit Joachim Hennig, Abteilungsleiter des Kreis-Schulamtes, KSB-Vorsitzende Angelika Feller und Sparkassen-Referentin Michaela Rausch

(RP)
Mehr von RP ONLINE