Brauchtum in Viersen: Schützen im Hoser feiern

Brauchtum in Viersen : Schützen im Hoser feiern

Das Schützenfest beginnt Freitagabend mit einer 90er-Jahre-Party.

Die St.-Petri-Schützenbrudeschaft Hoser feiert vom 12. bis 15. Juli ihr Schützenfest. Ihr Präsident Stefan Leenen führt als König in diesem Jahr die Hoser Schützen an. Seine Minister Friedel Ladenstein und Hans van der Weck unterstützen ihn dabei.

Das Fest der St.-Petri-Schützen Hoser beginnt am Freitag, 12. Juli, um 17.45 Uhr mit Antreten am Hoser Sektionskreuz. Die Schützenbrüder holen den König ab und errichten den Königsmaien an der Gutenbergstraße. Ab 19 Uhr beginnt eine 90er-Jahre-Party im Festzelt im Jubiläumsgarten mit dem DJ Chris aus der Skihalle Neuss (Eintritt: 5 Euro).

Am Samstag, 13. Juli, treffen sich die St.-Petri-Schützen um 19 Uhr beim König. Der Festzug zieht mit Damen ins Festzelt. Um 19.30 Uhr beginnt der Königsball mit der Band „C’est la VIE“ (Eintritt: 5 Euro).

Am Sonntag, 14. Juli, versammeln sie sich um 7.45 Uhr am Hoser Sektionskreuz, holen den König ab und machen einen Umzug durch die Sektion zur Kirche. Nach dem Festhochamt in St. Peter (9.30 Uhr) marschiert der Festzug zum Sektionskreuz. Sie legen den Kranz nieder und ehren die Verstorbenen. Nach dem großen Zapfenstreich und Parade zieht der Zug zum Festzelt im Jubiläumsgarten zum Frühschoppen (12 Uhr), den der Instrumentalverein St. Marie Straeten musikalisch gestaltet. Der Vogelschuss startet um 15 Uhr, um den Schützenkönig für 2021/22 zu ermitteln.

Am Montag, 15. Juli, ist um 10 Uhr Antreten an der Zweitorschule Schulhof zum „Kinderumzug“. Die Kirmes findet ihren Abschluss am Montag mit dem Seniorennachmittag ab 15 Uhr und mit dem Dorfabend um 19 Uhr.

Mehr von RP ONLINE