Fest in Niederkrüchten Schützen des Bezirks feiern gemeinsam in Laar

Niederkrüchten · In Niederkrüchten-Laar wird es vom 5. bis 8. August hoch hergehen: Die örtliche Bruderschaft feiert und es kommen viele Gäste aus dem Schützenbezirk.

  Ministerpaar Gerd und Tina Barden, Regenten Sascha und Diana Beines, Ministerpaar Hubert und Sibille Grieff,  Adjutant Alexander Grieff, Alexandra Zimmermann.                       

Ministerpaar Gerd und Tina Barden, Regenten Sascha und Diana Beines, Ministerpaar Hubert und Sibille Grieff,  Adjutant Alexander Grieff, Alexandra Zimmermann.                      

Foto: Erich Vinken

(off) Die St.-Petri-Schützenbruderschaft Laar feiert vom 5. bis 8. August mit Schützenkönig Sascha Beines sowie den Ministern Hubert Grieff und Gerd Barden ihr Schützenfest. Damit verbunden ist das Bezirksschützenfest des Bezirksverbands Niederkrüchten, das erst im April dieses Jahres von der St.-Johannes-Bruderschaft Dam-Birth übernommen worden war.

Das Laarer Schützenfest beginnt erstmalig bereits an einem Freitag. Am 5. August um 17.30 Uhr geht es los mit Antreten der St.-Petri-Bruderschaft am Zelt. Das steht nicht an der Borner Straße, sondern gegenüber dem Kapellenhof – auch das ist eine Premiere. Angeführt von den berittenen Offizieren holen die Schützen ihren König am Königshaus ab. Die Bruderschaft zieht zur Gefallenenehrung mit Großem Zapfenstreich zur Lucia-Kapelle. Zum Ball im Festzelt spielt ab 20 Uhr die Band Voices. Der Eintritt dazu ist wie bei den Veranstaltungen an den folgenden Kirmestagen kostenfrei.

Am Samstag, 6. August, treten die Schützen um 16.30 Uhr am Festzelt an. Sie holen den König samt Gefolge und Ehrengästen ab zur großen Königsparade auf der Borner Straße. Um 19 Uhr beginnt im Festzelt der Königs-Galaball, wieder mit Voices.

Am Sonntag, 7. August, versammeln sich die Bruderschaftler um 10 Uhr an der Borner Straße 69. Im Zelt zelebriert Präses Pastor Alexander Schweikert die Festmesse, die der Instrumental-Verein Kirchhoven musikalisch gestaltet. Fürbitten und Vater Unser werden auch in Ukrainisch verlesen. Nach der Messe ehrt die Bruderschaft verdiente Mitglieder.

Gegen 11.30 Uhr werden die Bruderschaften begrüßt, die am  Bezirksschützenfest teilnehmen. Auf einer mobilen Schießanlage am Festzelt ermitteln sie den Bezirkskönig. Um 13.30 Uhr startet der große Festzug mit allen Bruderschaften des Schützenbezirks Niederkrüchten und der Nachbarbruderschaft aus Oebel-Gelagweg.

Zum Schützenfest verkaufen die St.-Petri-Schützen das neugestaltete Festabzeichen für drei Euro. Das Emblem zeigt einen Schützen mit gelb-blauem Herz, das RP-Redakteurin Birgitta Ronge entworfen hat. Der Erlös wird den in der Gemeinde Niederkrüchten untergebrachten Ukrainern gespendet. Ab 15 Uhr spielt die Party- und Coverband Thommes Rot-Weiß zum Klompenball auf.

Am Montag, 8. August, ermitteln die Petri-Schützen nach einem letzten Zug durch den Ort ab 18.30 Uhr ihren neuen Schützenkönig. Das Fest klingt mit dem Krönungsball aus.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort