1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Viersen: Sanierung der Viersener Schimmel-Kita dauert länger

Viersen : Sanierung der Viersener Schimmel-Kita dauert länger

Kindertageseinrichtung "Am Steinkreis" ist auch nach den Sommerferien weiter geschlossen. Notfallplan wird erstellt.

Länger als ursprünglich geplant dauert die Sanierung der Viersener Kindertageseinrichtung "Am Steinkreis", die wegen eines Befalls mit Schimmelpilz seit Oktober 2013 geschlossen ist. "Aller Voraussicht nach kann der Beginn des neuen Kindergartenjahres am 15. August 2014 als Termin für die Wiedereröffnung nicht gehalten werden", teilte die Verwaltung der Rheinischen Post gestern in einer schriftlichen Stellungnahme mit. Die Stadt Viersen geht davon aus, dass eine Nutzung der Räume erst bis zum Beginn der Herbstferien Anfang Oktober möglich sein wird.

Im Rahmen der Sanierungsarbeiten, mit denen vor etwa einer Woche begonnen worden war, werden der im Gebäude liegende Estrich sowie die Wärmedämmung zwischen Estrich und Bodenplatte herausgenommen und erneuert. Bei der Öffnung des Bodens sind weitere Durchfeuchtungen im unteren Wandaufbau festgestellt worden. Diese Bauteile müssen zunächst trocknen, bevor mit dem Neuaufbau des Bodens begonnen werden kann. Dadurch verzögert sich die Sanierung um mehrere Wochen.

  • Viersen : Kita am Steinkreis ist jetzt "Bewegungskindergarten"
  • ARCHIV - ILLUSTRATION - 30.06.2018, Sachsen,
    Auf der Ungerather Straße in Schwalmtal : 83-jährige Radfahrerin leicht verletzt
  • Die Polizei sucht Zeugen für einen
    Am Kreuzherrenplatz in Brüggen : Fahrraddieb bedroht und verfolgt junge Frau

Die Stadt Viersen bereitet nun für die U3-Kinder, die bisher in der Kita St. Nikolaus betreut wurden und zum Beginn des Kindergartenjahres nicht in eine andere Gruppe wechseln, eine Betreuung im Gebäude des Casinos Robend vor. Das Gebäude soll in dieser Zeit den Kindern vollständig zur Verfügung stehen. Für die bisher dort untergebrachte OGS-Gruppe soll nach Möglichkeit ein Ausweichstandort in direkter Nähe gefunden werden. Die befristete Unterbringung von Kindern in der Kita Hüsgesweg und in der Kita Robend wird bis zur Fertigstellung der Kita Steinkreis weiterlaufen.

Um die Zahl der zu betreuenden Kinder nicht weiter zu erhöhen, hat die Stadt Viersen die Neuaufnahme von Kindern für die Kita "Am Steinkreis" bis zum 1. Oktober 2014 zurückgestellt. Die betroffenen Eltern werden von der Leiterin der Einrichtung in Einzelgesprächen informiert. Sollten sich daraus für einzelne Eltern Probleme bei der Betreuung ihrer Kinder ergeben, wird das Jugendamt Lösungen suchen.

(RP)