1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Sachbeschädigung in Toiletten auf Burg Brüggen: Polizei sucht Zeugen

Vorfall in Brüggen : Burgtoiletten verwüstet - Zeugen gesucht

Nach den Verwüstungen in der Nacht von Freitag auf Samstag in der öffentlichen WC-Anlage an Burg Brüggen sucht die Polizei jetzt weitere Zeugen.

(busch-) Die öffentliche Toilette am Fahrradverleih der Burg Brüggen ist in der Nacht von Freitag auf Samstag verwüstet worden. Zeugen haben im Tatzeitraum vier etwa 18 bis 20 Jahre alte Verdächtige beobachtet: Einer war etwa 1,80 Meter groß, blond und trug ein helles Sweatshirt. Die drei anderen konnten die Zeugen nicht beschreiben. Die Polizei war gegen 0.30 Uhr vor Ort und bearbeitete den Vorfall. Die Täter hatten Gegenstände aus der Wand gerissen und das Wasser laufen lassen. „Der Sachschaden ist derart hoch, dass die Gemeinde die Toilette geschlossen hat“, so ein Sprecher der Polizei.

„Die WC-Anlange wurde bisher häufig genutzt. Wir sind froh, dass wir sie anbieten können, etwa bei Trauungen“, sagt Thomas Jäger von der Gemeindeverwaltung. In der Vergangenheit habe es dort einige kleinere Vorfälle gegeben, so dass man sich entschlossen hatte, das öffentliche WC am Abend zu schließen. Da jetzt aber wegen der Corona-Pandemie die Gastwirte geschlossen hatten, wollte man Passanten und Touristen wieder ein WC zur Verfügung stellen, so Jäger. „Wir werden jetzt den Schaden ermitteln und beseitigen. Und uns danach überlegen, wie wir die Toiletten in Zukunft öffnen werden“, erklärte der Mitarbeiter der Gemeinde Brüggen.

Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 02162 3770.

(busch-)