Viersen: Ransbergbad: Sexualtäter per Videoband ermittelt

Viersen: Ransbergbad: Sexualtäter per Videoband ermittelt

Der Täter tappte in die Video-Falle: Bei einem Schwimmbadbesuch im Ransberg waren Anfang Februar zwei zwölfjährige Mädchen von einem Mann sexuell belästigt worden. Bereits im Dezember 2009 war es zu einem ähnlichen Vorfall gekommen.

In den vergangenen Wochen wurde intensiv nach dem Mann gesucht, die Polizei hat nun einen Tatverdächtigen ermittelt. Wie die Niederrheinwerke mitteilten, handelt es sich in beiden Fällen offenbar um denselben Täter.

Die Übergriffe konnten auch deshalb so schnell aufgeklärt werden, weil im Ransbergbad Videokameras installiert sind.

(RP)