Viersen: Radtour mit heiteren Etappen

Viersen : Radtour mit heiteren Etappen

Bei der Kultur-Radtour "Luft & Pumpe" rund um Süchteln sind am 2. Juni, Bademeister Schaluppke, Kabarettist Nils Heinrich, das Improvisationstheater Frizzles und Magic Udo zu sehen. Für Gruppen gibt es erneut die "Ritzeljagd"

Fahrradfahrer und Kleinkunst-Freunde können sich schon einmal warm strampeln. Am Samstag, 2. Juni, gibt es die achte Auflage der Kultur-Radtour "Luft & Pumpe". An ungewöhnlichen Veranstaltungsorten, die entlang einer malerischen Radstrecke zwischen Viersen-Süchteln und Nettetal liegen, unterhalten in diesem Jahr Kabarettist Nils Heinrich, das Improvisationstheater Frizzles, Magic Udo und Bademeister Schaluppke die Besucher. Nach jedem Auftritt steigt das Publikum dann aufs Rad und strampelt zur nächsten Spielstätte.

Bezaubernd: Magic Udo. Foto: MISERIUS. Foto: Miserius Uwe

Die Radstrecke führt über den Niederrhein. Auch wenn ein kleiner, für die Region untypischer Hügel zu erklimmen ist, stellt die Tour auch für ungeübte Radfahrer keine Probleme dar. Neben dem kulturellen und sportlichen Angebot gibt es wie immer die "Ritzeljagd" mit witzigen Spielen für Gruppen ab vier Personen. Die Sieger können neben dem Wanderpokal "Die goldene Pumpe" Sachpreise gewinnen.

Spontan: die Mitspieler vom Improvisationstheater Frizzles. Foto: Jazz-Schmiede

Den Auftakt in der Tischlerei Heines um 11.45 Uhr macht der Kabarettist Nils Heinrich. Der Satiriker präsentiert mit "Mach doch'n Foto davon!" sein frechstes Programm über die Merkwürdigkeiten des Lebens: von der Amazon-Rezension bis zum Treue-Herzchen, vom Munitionsfabrikanten bis zum verhinderten Revoluzzer. Heinrichs Land ist Zwischendeutschland, eine Nation zwischen allen Stühlen, zwischen Doppelmoral und Sozialneid, zwischen Gesundheitsgläubigkeit, Medienwahn, Verschwörungstheorien und sattem Bürgertum. In seinen Geschichten steigert er die Normalität zur Farce.

Weiter geht es mit dem Spontan-Theater Frizzles: Bei Frizzles treffen Comedy, Musik, Schauspiel, Gesang und Bewegungstheater zusammen. Die Frizzles-Mitspieler überraschen sich gern gegenseitig auf der Bühne und auch ihr Publikum. Ihre Antwort auf die Frage "Haben Sie Lampenfieber?" lautet: "Nein, wir wissen nie, was auf uns zukommt. So können wir auch keinen Text vergessen. Die Kunst beim Improvisieren ist, den Kopf frei zu haben und bereit zu sein für alles, was kommt."

Als Nächstes trifft das Radlerfeld auf Magic Udo. Der Entertainer aus Bad Münstereifel gibt sich beseelt von dem Traum, einmal in Las Vegas aufzutreten. Nach jahrelanger Vorbereitung unter den aufmerksamen Augen seiner liebenden Mutter hat er nicht nur die Illusion, mit seiner Show die Herzen des Publikums erobern zu können, sondern die richtige Partnerin, die Frau Nummer zwei in seinem Leben zu finden. In seinem zauberhaft komödiantischen Potpourri dilettantisch ausgeführter Tricksereien aus dem Versandkatalog und erzählten Geschichten eines "Linguasthenikers" aus der Provinz geschieht oft unerwartet Komisches. Nach diesem Auftritt ist unmissverständlich klar: Dieser Mann gehört nach Las Vegas.

Bei der nächsten Station hält Bademeister Schaluppke die Aufsicht. Er steht in einem Kombi-Bad am Beckenrand, in einem sozialen Brennpunktviertel Kölns. Dort ist er Innen- und Außenbeckenminister und betreut ein buntes Badeklientel: meckernde Muttis, renitente Rentner und pöbelnde Pubertiere. Er ist Aufpasser, Animateur, Kindertröster, Sorgenonkel, Sonderpädagoge, Diplomat und vor allem: Sozialarbeiter am Beckenrand der Gesellschaft. Klare Ansage: "Wer bei mir schwimmt und sich daneben benimmt, geht Duschen. Und wenn ich sage' der Zehner bleibt zu, bleibt auch die Arschbombe unten."

Zur Siegerehrung geht es erneut zum Startpunkt in Viersen-Süchteln, zur Tischlerei Heines. Dort wird mit der Band "Free Barbie - Kill Ken" das Tour-Ende eingeläutet. Der Eintritt für die Aftershow-Party ist - auch für Nichtteilnehmer der Tour - kostenlos.

Ein Einzelticket kostet 20 Euro. Jugendliche unter 18 Jahren zahlen zehn Euro. Einzeltickets für einen Act kosten sechs Euro (nur an der Tageskasse). Für Kinder bis zwölf Jahre ist der Eintritt frei. Vorverkauf beim Stadtspiegel Viersen, in den Filialen der Volksbank Viersen, bei der Tischlerei Heines, Skantickets und Fahrradmarkt Steincke. Infos online unter www.luftundpumpe.de.

(RP)