Polizeieinsatz in der Viersener Fußgängerzone

Viersen : Streit in der Viersener Fußgängerzone – eine Person verletzt

In der Viersener Fußgängerzone ist am Freitagmittag eine Person verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, soll es einen Streit gegeben haben. Eine Person sei verletzt in ein Krankenhaus gebracht worden.

Nähere Angaben etwa zum Tathergang oder wie viele Personen an dem Streit beteiligt gewesen sein sollen, könne man derzeit noch nicht machen, sagte ein Sprecher: „Wir müssen die Ermittlungen abwarten.“ Die Information, dass die Person mit einem Messer verletzt worden sein soll, „können wir nicht bestätigen“.

Eine Streifenwagenbesatzung befindet sich weiterhin an der Ecke Hauptstraße/Lindenstraße im Einsatz.

(emy)
Mehr von RP ONLINE