1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Polizei im Kreis Viersen verrät ab sofort keine Blitzerstellen mehr

Geschwindigkeitskontrollen im Kreis Viersen : Polizei verrät ab sofort keine Blitzerstellen mehr

Die Polizei im Kreis Viersen beendet eine jahrelange Tradition: Sie kündigt keine Geschwindigkeitskontrollen mehr an, will aber häufiger als bisher über die Ergebnisse der Messungen informieren.

„Unsere Ankündigung von einer täglichen Blitzerstelle ist Vergangenheit“, sagte Polizei-Sprecherin Antje Heymanns am Freitag. Die Behörde habe anhand der vorliegenden Jahresergebnisse des Vorjahres ihre strategische Ausrichtung überprüft. An ihrer Kontrollstrategie halte die Polizei im Kreis Viersen weiter fest, betonte die Polizeisprecherin. „Nur werden wir ab sofort nicht mehr eine von vielen Kontrollstellen pro Tag ankündigen“, sagte Heymanns. „Dafür werden wir häufiger als bislang eine Rückmeldung dazu geben, was unsere Messstellen für Erkenntnisse geliefert haben.“

Der Polizei bleibe es sehr wichtig, das Thema Geschwindigkeit als „Killer Nummer 1“ auf den Straßen auch weiterhin stetig öffentlich zu machen, um Menschen auch auf diesem Weg zu sensibilisieren, nie schneller als erlaubt oder der Situation angepasst zu fahren.

(mrö)