1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Pandemie: 68 neue Corona-Fälle im Kreis Viersen

Pandemie : 68 neue Corona-Fälle im Kreis Viersen

Dem Kreis Viersen wurden am Donnerstag 68 neue Infektionen mit dem Coronavirus bekannt. Darüber hinaus steigt der Inzidenzwert weiter an.

Dem Kreis Viersen wurden am Donnerstag 68 neue Infektionen mit dem Coronavirus bekannt. Aktuell gelten 654 Personen im Kreis Viersen als infiziert. Die Zahl der neuen bestätigten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner steigt von 145 auf 149. In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden 43 Menschen stationär behandelt, davon befinden sich 13 auf Intensivstationen, elf werden beatmet. Seit Beginn der Pandemie gibt es im Kreis Viersen 9906 nachgewiesene Corona-Fälle.

654 Menschen sind aktuell infiziert, 8983 genesen und 269 verstorben. 1094 Kontaktpersonen befinden sich in Quarantäne. Im Westkreis verteilen sich die Fälle so: In der Stadt Viersen gibt es bei 2889 bekannten Fällen 157 aktuell Infizierte, in der Stadt Nettetal bei 1738 Fällen 122 aktuelle, in der Gemeinde Niederkrüchten gibt es bei 374 bekannten Fällen 21 aktuell Infizierte, in  Brüggen bei 372 bekannten Fällen 19 aktuelle und in Schwalmtal bei 443 Fällen 16 aktuell Infizierte.