Viersen: Ostern ist Start in die Motorradsaison

Viersen: Ostern ist Start in die Motorradsaison

Die Wettervorhersagen sagen für Ostern zwar wechselhaftes Wetter und den einen oder anderen Regenschauer voraus, doch das bevorstehende Wochenende ist trotzdem für viele Motorradfahrer traditionell der Termin, zu dem sie die Maschinen aus dem Winterschlaf holen und die erste kleinere oder größere Tour unternehmen.

Doch das Kradfahren hat auch eine andere Seite: Im Jahr 2009 kam im Kreis Viersen ein Motorradfahrer ums Leben, 15 Biker wurden schwer und 44 leicht verletzt. Darauf weist die Kreispolizei hin. "Sowohl die Biker als auch die anderen Verkehrsteilnehmer sind hier gefordert, um die Unfallbilanz zu verbessern", so Polizeihauptkommissar Bernd Klein.

Den Start der Motorradsaison nimmt die Behörde zum Anlass, noch einmal auf die besonderen Gefahren für Kradfahrer hinzuweisen und Tipps zu geben, um die Sicherheit der Biker zu erhöhen: – Zweiradfahrer werden von anderen Verkehrsteilnehmern häufig übersehen oder sie werden hinsichtlich ihrer Geschwindigkeit und Wendigkeit falsch eingeschätzt. Klein: "Der erste Appell geht also an alle anderen Verkehrsteilnehmer: Die Motorradsaison hat begonnen."

– Doch auch die Biker können viel für ihre eigene Sicherheit tun: Den drei großen "B" sollten sie ganz besondere Beachtung schenken: Bremsen, Beleuchtung, Bereifung.

  • Kaarst : Biker-Gottesdienst mit Kindstaufe

– Bei ihrem einzigen Schutz, der Kleidung, sollten Motorradfahrer ganz besonders auf Qualität und Protektoren achten. Auch beim Kauf der Helme und Stiefel müssen Sicherheitsaspekte an die erste Stelle jeder Entscheidung rücken.

Klein: "Letztlich ist das vorausschauende, defensive und den Straßen- und Witterungsverhältnissen und von gegenseitiger Rücksichtnahme geprägte Fahren die beste Lebensversicherung für alle Verkehrsteilnehmer." FRAGE DES TAGES

(RP)