1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Nur noch vier Corona-Infizierte im Westkreis Viersen

Corona im Kreis Viersen : Vier Infizierte im Westkreis

Die Stadt Viersen ist die einzige im Westkreis, in der es am Dienstag bestätigte Corona-Infektionen gab. Das teilte die Kreisverwaltung mit. In Nettetal, Brüggen, Niederkrüchten und Schwalmtal gibt es demnach keine bestätigten Infektionsfälle.

In der Stadt Viersen wurden am Dienstag insgesamt vier Infizierte gezählt. Im gesamten Kreis Viersen sank die Zahl der Infizierten auf neun. Eine Neuinfektion wurde am Dienstag bekannt. Die Zahl der neuen bestägten Fälle in den vergangenen sieben Tagen pro 100.000 Einwohner stieg von eins auf zwei.

Alle Tests in einer betroffenen Nettetaler Unterkunft für psychisch kranke Menschen im Erwachsenenalter fielen negativ aus. Dort war in der vergangenen Woche ein Mitarbeiter positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Zudem testete der Kreis Viersen alle Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft in einem Tönisvorster Wohnhaus und dem Nachbargebäude. Insgesamt sind es rund 20 Personen. Die Ergebnisse stehen noch aus.