1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Nikolaus 2020: Aktion für Kinder in Viersen-Dülken, Süchteln und Boisheim

Aktion für Kinder in Viersen : Stiefel raus — der Nikolaus kommt vorbei

In Dülken und Süchteln können sich insgesamt 1000 Kinder auf mit Naschereien gefüllte Nikolausstiefel freuen. Dafür geben die Kinder einen leeren Stiefel ab und müssen ihn dann in ihrem Stadtteil wiederfinden.

Das städtische Citymanagement und der Werbering Viersen aktiv starten für Kinder im Alter bis zehn Jahre eine Adventsaktion: „Stiefel raus, Nikolaus“. Teilnehmen können Kinder aus den Stadtteilen Dülken, Süchteln und Boisheim – schließlich haben Citymanagement und Werbering in Alt-Viersen eben erst eine Martinstüten-Aktion initiiert.

Die Organisatoren möchten dazu beitragen, dass auch in Corona-Zeiten das Nikolausbrauchtum gefeiert werden kann. Die Idee: Jedes Kind gibt einen leeren Stiefel ab – und bekommt ihn gefüllt mit Naschereien zurück. Dafür muss es den bepackten Stiefel allerdings erst in seinem Stadtteil wiederfinden.

Los geht es am Montag, 23. November: Sechs Tage lang haben die Mädchen und Jungen Zeit, einen geputzten Stiefel in ihrem Stadtteil an einer der beteiligten Sammelstellen abzugeben. Kinder aus Boisheim geben ihre Stiefel bitte in Dülken ab. Sammelstellen dort sind das Dülken-Büro, Lange Straße 32, und die Zweigstelle der Sparkasse Krefeld an der Venloer Straße 15. In Süchteln können die Stiefel in der Zweigstelle der Sparkasse Krefeld am Lindenplatz 2 oder im Modegeschäft Mann-o-Mann an der Hochstraße 41 abgegeben werden. Das geht jeweils zu den regulären Öffnungszeiten bis zum Samstag, 28. November.

Danach packen Helfer des Citymanagements und des Vereins Lebenshilfe an und bestücken die Stiefel – sozusagen im Auftrag des Nikolaus – mit Süßigkeiten. Insgesamt werden 500 Stiefel für Dülken und 500 Stiefel für Süchteln bepackt.

Von Montag 7., bis Samstag, 12. Dezember, haben die Kinder die Aufgabe, ihre Stiefel im  Einzelhandel des eigenen Stadtteils zu suchen um ihn dort mit Süßigkeiten gefüllt abzuholen In Dülken beteiligen sich 18 Geschäfte und Dienstleistende, in Süchteln sind es 16. Alle teilnehmenden Geschäfte sind auf einem Handzettel genannt.

Jedes Kind erhält bei der Abgabe seines Stiefels eine Nummer. Auf dem Zettel ist auch ein Zeitfenster verzeichnet, in dem der Stiefel abgeholt werden soll. So können die corona-bedingten Abstandsregeln eingehalten werden. Ein Schaufensteraushang zeigt an, wer sich an der Aktion beteiligt und welcher Stiefel an dieser Stelle ausgeteilt wird. Ein Teil der Stiefel findet auch Platz in den Schaufenstern. Möglich ist das Projekt durch die finanzielle Unterstützung zahlreicher Sponsoren wie der Sparkasse Krefeld, der Viersener Sparkassenstiftung, der städtischen Grundstücks-Marketing-Gesellschaft (GMG) sowie in Süchteln zusätzlich des Unternehmens Baustoffe Schnäbler. Darüber hinaus sind es in Dülken: Maryann Dessous, Lieblingsplatz, Änderungsschneiderei Sutam, Blumenhaus Paul Krampe, Betten Beck, Modetreff Dülken,  Sanitätshaus van der Wouw. In Süchteln: Farbenreise, Haus für Augenoptik und Hörakustik Backes, Tisch und Tuch,  Goldschmiedeatelier Classen.

(naf)