1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Niederkrüchtens Sternsinger spenden Segen online

Wegen Corona: Film ersetzt Sternsinger-Umzug : Niederkrüchtens Sternsinger spenden Segensspruch online

Statt den Segensspruch der Heiligen Drei Könige verteilen zu lassen, setzt die GdG Niederkrüchten auf einen Kurzfilm mit einigen ihrer Sternsinger.

Als Caspar, Melchior und Balthasar verkleidet von Tür zu Tür ziehen: Das ist im harten Lockdown nicht möglich. Zu groß ist die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus. Doch die Spendensammlung, die das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend organisieren, ausfallen lassen? Und auf den Segensgruß an die Niederkrüchtener verzichten? Das wollten die Sternsinger-Teams in der Gemeinschaft der Gemeinden (GdG) Niederkrüchten nicht.

Die katholischen Pfarrgemeinden St. Bartholomäus in Niederkrüchten, St. Martin in Oberkrüchten und die Pfarrei St. Laurentius in Elmpt haben deshalb nach neuen Wegen gesucht, die ihre Sternsinger in der Corona-Krise beschreiten können.

Und sie haben diese gefunden: Sie nutzen dazu den Kanal „Youtube“. Vier Sternsinger verteilen in dem rund vier Minuten dauernden Film einen virtuellen Segensgruß. Sie schreiben den Segen C+M+B“ (übersetzt: „Christus schütze dieses Haus“) an die Kirchentür, bitten um Spenden.

„Mit Abstand das Beste sind Kinder wie wir. Wir stehen voller Hoffnung auch dieses Jahr hier“, verkündet eine Sternsingerin. „Dass mit Euren Gaben den Kindern der Welt das Leben ein wenig leichter fällt.“

Zuvor hatte Diakon Johannes Gillrath über die kontaktlose Sternsinger-Aktion informiert: „In Kapellen und an Wegeskreuzen“ können Sie sich den Segensaufkleber abholen.“ Zudem weist er auf die Spendenmöglichkeit per Überweisung oder durch Abgabe der Überweisung in den Pfarrbüros hin.

In einem zweiten Youtube-Film ziehen die Sternsinger zum Elmpter Rathaus und singen dort unter anderem „Stern über Bethlehem“. Online aufzurufen unter: https://www.youtube.com/watch?v=5l_Q7zrred0.

Info Der virtuelle Segen der Sternsinger aus der GdG Niederkrüchten ist online unter: https://youtu.be/nsZU2QztsnU.