1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Niederkrüchten: Zollhund Gunnar findet Marihuana, Wert 180.000 Euro

Kontrolle auf der A 52 bei Niederkrüchten : Zollhund Gunnar findet Marihuana für 180.000 Euro

Dem Hauptzollamt Krefeld gelang es wieder einmal, bei Kontrollen auf der Autobahn 52 eine große Menge Drogen aus dem Verkehr zu ziehen. Bei einem belgischen Pkw, der aus den Niederlanden kam, konnte Zollhund Gunnar die versteckten Drogen finden.

Über 23 Kilogramm Marihuana im Wert von 180.000 Euro beschlagnahmten Zöllner des Hauptzollamtes Krefeld bereits am Montag vergangener Woche bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Bundesautobahn 52 kurz hinter Niederkrüchten-Elmpt.

Ein aus Albanien stammender 35-jähriger Mann reiste in den Abendstunden aus den Niederlanden ein, er wurde kurz hinter der Grenze bei Elmpt angehalten. Die nur vage Äußerung des Albaners über seinen Reisegrund: „Ich komme aus Belgien und fahre nach Deutschland“, ließ die Zöllner ein genaueres Augenmerk auf das Fahrzeug richten.

 23 Kilogramm Marihuana im Wert von 180.000 Euro.
23 Kilogramm Marihuana im Wert von 180.000 Euro. Foto: Zoll

Dabei fiel zunächst auf, dass bei seinem in Belgien zugelassenen Pkw das Kofferraumschloss fehlte. Für die Intensivkontrolle kam Zollhund Gunnar zum Einsatz, der sofort an der Radmulde des Schmuggelfahrzeugs die Drogen lokalisieren konnte. Nachdem die Zöllner sich den Zugang zum Kofferraum verschafft hatten, konnten zwei Taschen mit 22 Marihuanapaketen beschlagnahmt werden.

Der mutmaßliche Drogenkurier wurde vorläufig festgenommen und zwischenzeitlich dem Haftrichter vorgeführt. Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt Essen übernommen.

(hb)