Niederkrüchten: Niederkrüchten verkauft Teile des Gemeindewalds

Niederkrüchten: Niederkrüchten verkauft Teile des Gemeindewalds

Für elf Parzellen nimmt die Gemeinde Gebote an

Die Gemeinde Niederkrüchten verkauft elf gemeindeeigene Waldparzellen in der Gemarkung Niederkrüchten. Die Parzellen werden durch ein Bieterverfahren vergeben: Sie werden an denjenigen verkauft, der das höchste Gebot abgibt, mindestens jedoch das Mindestgebot, das in einem Exposé für jedes Grundstück genannt ist. Die Bewertung der Waldparzellen übernahm das Regionalforstamt Niederrhein. Die´Unterlagen zu den einzelnen Grundstücken sind auf der Internetseite der Gemeinde (www.niederkruechten.de) einzusehen.

Wie die Gemeinde mitteilte, werden Gebote bis zum 2. Juli angenommen bei der Gemeinde Niederkrüchten, Fachbereich III (Liegenschaften), Laurentiusstraße 19, 41372 Niederkrüchten, oder per E-Mail an thomas.lankes@niederkruechten.de. Fragen zum Vermarktungsverfahren beantwortet Thomas Lankes unter Ruf 02163 980185, Auskünfte zu den Parzellen gibt Gemeindeförster Wilfried Kaufhold, Ruf 02163 980138.

(biro)