1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Neues Wochenprogramm der Vierfalt-Kulturbühne mit Autokino am Hohen Busch in Viersen

Hoher Busch in Viersen : Kulturbühne: Klassik, Club-Sounds und neue Kinozeiten

In der dritten Programmwoche gastieren auf der Vierfalt-Kulturbühne am Hohen Busch unter anderem die Niederrheinischen Sinfoniker, das Schlagwerkensemble Repercussion und DJ Phil Fuldner, Mundharmonikaspieler Konstantin Reinfeld und Pianist Benyamin Nuss.

Ab sofort gelten neue Startzeiten für das Autokino am Hohen Busch: Die Filmvorführungen auf dem Ascheplatz an der Josef-Kaiser-Allee beginnen statt wie bisher um 19.30 erst um 21 Uhr. Das teilte die Viersener Stadtverwaltung mit. Einlass ist wie gewohnt eine halbe Stunde vor Filmstart. Die nächste Vorführung ist am Dienstag, 23. Juni – dann läuft am Hohen Busch der Film „Moonlight“. Den zweiten Teil des Kino-Programms in der Woche ab dem 22. Juni bildet „Night on Earth“ am Donnerstag, 25. Juni.

 Die „Vierfalt-Kulturbühne Hoher Busch“ bietet aber auch in der dritten Woche ihres Bestehens mehr als Autokino. Am Mittwoch, 24. Juni, sind die Niederrheinischen Sinfoniker mit Generalmusikdirektor Mihkel Kütson zu Gast – unter anderem mit den „Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass um 19 Uhr.

Am Freitag, 26. Juni, treffen Konstantin Reinfeld und Benyamin Nuss am Hohen Busch aufeinander. Opus-Klassik-Preisträger Konstantin Reinfeld gilt unter Kennern als einer der vielseitigsten Mundharmonikaspieler weltweit und Benyamin Nuss als einer der wenigen Pianisten, denen es gelingt, ein junges Publikum in der ganzen Welt zu begeistern. Die beiden kombinieren klassische Werke mit Filmmusik und Jazz. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass um 19 Uhr. Das Schlagwerkensemble Repercussion und DJ Phil Fuldner möchten am Samstag, 27. Juni, eine musikalische Brücke zwischen klassischen Klängen und Club-Sounds bauen. Gemeinsam mit dem Videokünstler Daniel Henrici soll ein musikalisch-virtuelles Abenteuer entstehen, mit sogenannten Live-Visuals. Beginn ist um 21 Uhr, Einlass um 20 Uhr.

Für die ganze Familie ist dann am Sonntag, 28. Juni, „Das etwas André Konzert“ gedacht. WDR-Moderator André Gatzke spielt und singt gemeinsam mit Musikern des WDR-Sinfonieorchesters Musik von Ludwig van Beethoven. Mit  Moderation, Videoclips, Interviews und Streichermusik sollen die  Kinder und ihre Eltern in die Musikwelt des Komponisten entführt werden. Beginn ist um 16 Uhr, Einlass um 15 Uhr.

Tickets zu allen Veranstaltungen der Vierfalt-Kulturbühne sind über die Internetseite vierfalt-viersen.de und an der Abendkasse erhältlich. Karten gibt es außerdem bei der Kulturabteilung der Stadt Viersen, Heimbachstraße 12. Sie können auch telefonisch unter  02162 101-466 oder -468 bestellt werden.

Die Vierfalt-Kulturbühne ist eine Drive-in-Bühne: Die Gäste sitzen in ihren Autos und empfangen den Ton über die Autoradios. Über einen Online-Gastroshop können sie vor Ort kalte Getränke und kleine Snacks bestellen.

(naf)