1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Neues Restaurant „Auszeit“ in Venekoten-Siedlung

Gastronomie in Niederkrüchten : Neues Restaurant „Auszeit“ in Venekoten-Siedlung

Chef dort ist Koch Tonio Manzillo (48). Das Haus am Venekotenweg war früher Vereinsheim für einen Tennisclub.

Tonio Manzillo hat schon als Junge gerne mit rohen Nudeln gespielt. Heute macht er etwas Besseres damit: Er bereitet schmackhafte Pasta-Gerichte zu. Dazu nutzt er die Küche in seinem neuen Restaurant „Auszeit“. Der Name passt zur Lage: denn das Lokal mit 70 Plätzen ist in der früheren Feriensiedlung Venekoten, am Venekotenweg 6, zu finden. Und der Weg dorthin ist weit.

 Hier kocht der Chef selbst: Tonio Manzillo am Herd.
Hier kocht der Chef selbst: Tonio Manzillo am Herd. Foto: Daniela Buschkamp

„Mit Laufkundschaft muss man hier nicht rechnen“, weiß denn auch der ausgebildete Koch und Chef Manzillo. Gelernt hat er im Traditionsgasthof „Haus Schellen“ in Korschenbroich-Pesch. „Eine gute Ausbildung ist das A und O“, ist der gebürtige Deutsche überzeugt. Sein Vater stammt aus Triest, seine Mutter aus Apulien. Manzillo selbst wuchs in Deutschland auf. Bekannt ist er auch als früherer Betriebsleiter im Hotel „Krickenbecker Seen“.

Und auch seine jetzige Wirkungsstätte ist für ihn nicht neu: Als das Lokal noch „Kachelofen“ hieß, arbeitete Manzillo dort. Das Haus mit einer großen Südterrasse hat eine spannende Geschichte hinter sich: Früher war es das Vereinsheim eines Tennisclubs; dessen Plätze sind mittlerweile von Grün überwuchert. In den vergangenen zehn Jahren stand es leer, von einer kurzen Pause abgesehen. Jetzt hat der Eigentümer es umfangreich umbauen lassen. Herzstück des Gastraumes ist ein lodernder Kachelofen, Braun- und Beige-Töne dominieren, alles ist in ein stimmungsvolles Licht getaucht.

  • Die Stadt Nettetal plant beim Zuschlag
    Kreis Viersen : Von der Landesgartenschau profitieren
  • Der TV Korschenbroich, hier mit Henrik
    Neusser HV darf in Korschenbroicher Halle trainieren : TVK leistet Nachbarschaftshilfe vor dem Derby
  • Glückliche Gesichter bei den Degendamen des
    Deutschlandpokal im Fechten : RTV-Fechter überstehen die erste Runde

Tonio Manzillo legt Wert auf frische, saisonale Produkte. Auf einer Schiefertafel werden wechselnde Gerichte notiert. wie Heilbutt in Trüffelsauce. Zu den liebevoll ausgesuchten Enrichtungsdetails gehören Servietten im Küchentuch-Design oder eine Speisekarte hinter Plexiglas. Mit dem eigenen Restaurant hat sich Manzillo einen Traum erfüllt. Was er sich nun wünscht: „Dass viele Menschen sich bei mir verwöhnen lassen und eine Auszeit vom Alltag nehmen.“ Dies können sie mittwochs bis samstags ab 17.30 Uhr, der Sonntag startet in der Auszeit um 9.30 Uhr mit Frühstück.