1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Neues Corona-Testzentrum am Stadion Hoher Busch in Viersen

Corona in Viersen : Neues Testzentrum am Stadion Hoher Busch

Vor dem Stadion am Hohen Busch eröffnet an diesem Mittwoch ein neues Corona-Testzentrum. Dafür hatte sich unter anderem der 650 Mitglieder starke Sportverein LG Viersen eingesetzt.

„Wir wollen mit diesem Standort den Vereinen am Hohen Busch eine unkomplizierte Möglichkeit geben, sich vor dem Training kostenlos testen zu lassen“, sagt Marc Tappiser, Geschäftsführer der Weta GmbH. Das Unternehmen betreibt im Kreis Viersen nun insgesamt fünf Testzentren, darunter auch das Drive-In an der Vorster Straße. Die Nachfrage sei groß, sagt der Weta-Chef. „Unsere 130 Mitarbeiter machen im Schnitt aktuell 2500 Schnelltests  pro Tag.“

Neben der LG Viersen profitiert auch der 1. FC Viersen vom neuen Testzentrum, der ebenfalls im Stadion trainiert. „Gegebenenfalls können wir auch einen Beitrag zur Realisierung der geplanten Sommerbühne der Stadt Viersen leisten“, so Tappiser. Der Fachbereich Kultur will vom 9. Juli an auf der sogenannten Hundewiese ein Open-Air-Kulturprogramm anbieten. „Außerdem möchten wir auch der anliegenden Gastronomie wie ,Tusch im Busch’ in hoffentlich wenigen Wochen die Möglichkeit geben, ihren Gästen direkt vor der Tür eine Teststelle anzubieten“, sagt Tappiser.

  • Auf dem Mediamarkt-Parkplatz hat ein Testzentrum
    Mediamarkt in Neuss : Testzentrum auf Parkplatz eröffnet
  • Auch im Injoy in Lennep wird
    Corona in Remscheid : Neues Testzentrum eröffnet, Inzidenzwert sinkt
  • Das Testzentrum kann nicht nur für
    Neues Angebot : Station für Gratis-Schnelltests vor dem Zoo

Die LG Viersen hatte das Testzentrum angeregt. „Wir sind in der Wettkampfplanung, hoffen natürlich, demnächst wieder Läufe oder Stadionveranstaltungen zu organisieren“, erklärt LG-Vorstandsmitglied Helge Heining. Auch für den Trainingsbetrieb bringe das Zentrum große Entlastung, sagt er. „Es dürfen zurzeit nur maximal fünf Kinder pro Gruppe trainiert werden; unsere 15 Trainer und Gruppenhelfer müssen dreimal pro Woche einen tagesaktuellen Coronatest nachweisen.“

Öffnungszeiten Mittwochs bis freitags von 16 bis 18 Uhr, wochenends und feiertags von 10 bis 16 Uhr, Josef-Kaiser-Allee.

(mrö)