Viersen: Neuer Workshop für pflegende Angehörige

Viersen: Neuer Workshop für pflegende Angehörige

Am Dienstag, 13. März, 14 bis 17.15 Uhr, beginnt im Süchtelner St.-Irmgardis-Krankenhaus ein neuer Workshop für pflegende Angehörige. Pflegetrainerin Angelika Kamphausen leitet das kostenfreie Angebot.

Die Teilnehmer erfahren an drei Nachmittagen, wie sie sich richtig verhalten. Zu den Kenntnissen, die vermittelt werden, gehören eine Notfall-Schulung, rückenschonende Handgriffe, der Umgang mit Pflegematerialien und Hilfe bei der Mobilisation. "Die Kursusteilnehmer schätzen besonders, dass sie ihr neues Wissen sofort in der Praxis anwenden können", sagt Angelika Kamphausen. Denn schnell komme es bei der häuslichen Pflege zu Überforderung:. "Die können wir vermeiden helfen." Auch Fragen zu Patienten-Verfügung, Betreuung und Pflegeversicherung stehen auf dem Plan. "Wir klären auch individuelle Anliegen", so die Trainerin.

Info Veranstaltungsort ist das Personalwohnheim des St- Irmgardis-Krankenhauses, Mittelstraße 9, Süchteln. Anmeldung ist erforderlich unter Ruf 0174 7346257. Weitere Termine: 22. und 27. März.

(busch-)