1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Neue Mal- und Werkschule "Farbenwerft" in Viersen

Kunst in Viersen : Designerin eröffnet Mal- und Werkschule in Dülken

Die Designerin Petra Marin bietet in der „Farbenwerft“ an der Blauensteinstraße 13 Kurse und Workshops für Kinder und Erwachsene an.

Dülken zieht die Kunst an. In den von Hans Wilhelm Janissen sorgfältig restaurierten Häusern in der Innenstadt fühlen sich Künstler wohl. Mit Farif Ismayilov ist in diesem Jahr ein internationaler Künstler an die Börsenstraße gezogen. Jetzt ist mit Petra Marin eine Diplom-Designerin Produktdesign/Grafikdesign an der Blauensteinstraße 13 gefolgt. Dort hat sie die Mal- und Werkschule „Farbenwerft“ eröffnet, zu der zudem ein Designbüro samt Shop gehören.

Die 41-Jährige, die ursprünglich aus der Nähe von Stuttgart kommt, lange Zeit in Wilhelmshafen gelebt hat und nun seit vier Jahren mit ihrer Familie in Dülken beheimatet ist, hat sich in Sachen Produktdesign einen Namen gemacht. So waren die von Marin entworfenen Leuchten zum Beispiel schon auf Messen in Mailand, Berlin, Frankfurt und Ungarn zu sehen. Zudem war sie Dozentin für Grafik und Design an der Jade Hochschule in Wilhelmshaven.

Ein beruflicher Wechsel ihres Mannes führte Marin erst nach Krefeld und danach in den Kreis Viersen. „Es war schon lange mein Wunsch, die Kunst und künstlerisches Gestalten für alle Altersgruppen erlebbar zu machen und nicht nur als Dozentin und Produktdesignerin zu arbeiten“, sagt die Designerin.

  • Petra Groh, Sprecherin der Kaarster Künstler,
    Herbstausstellung in der Rathausgalerie : Kaarster Künstler zeigen wieder ihre Werke
  • Die Ausstellung von Varda Meidar und
    Städtefreundschaft : Künstler aus Ness Ziona zu Gast in der SK
  • Das Museum Dorenburg wird weihnachtlich. ⇥Foto:
    Weihnachten in der Nachbarschaft : Viel Romantik, hohe Kunst

In ihrer Schule bietet sie in Kursen und Workshops für Kinder, Jugendliche und Erwachsene Malen, Zeichnen, Bauen, Werken, Fotografieren und Digitales an. Vermittelt werden  Mal- und Zeichentechniken, außerdem unterschiedliche Werktechniken. Es wird mit Beton, Ton und Holz genauso gearbeitet wie mit Wolle und Wachs. Es gibt Kurse für Großeltern oder Eltern mit Kind sowie Angebote für Erwachsene zusammen mit Kleinkindern.

„Da ich in Dülken lebe, war es mir wichtig, auch hier zu arbeiten und mit meinem neuen Angebot mitten in die Innenstadt zu gehen. Das ist mein Beitrag zum Leben in Dülken“, sagt Marin. Das Haus an der Blauensteinstraße 13 war ihr dabei ins Auge gefallen, Besitzer Janissen hat es renovieren lassen. Sie möchte die „Farbenwerft“ zu einem Ort der Begegnung für alle Generationen machen, an dem man gemeinsam Kunst und schöne Dinge gestalten kann. Geburtstagsfeiern oder andere Veranstaltungen können dort ebenso begangen werden.