Viersen: Neue fantastische Abteilung in der Stadtbibliothek

Viersen: Neue fantastische Abteilung in der Stadtbibliothek

Die Stadtbibliothek hat einen neuen Bereich für Comic- und Fantasy-Literatur. Am Samstag, 18. Oktober, starten die Fantasy-Tage.

Für alle Fans von Fantasy-, Comic- und Manga-Literatur hat die Albert-Vigoleis-Thelen-Stadtbibliothek ein neues Angebot geschaffen: Im Erdgeschoss warten ab sofort mehr als 1650 Bücher, 1000 Comics und etwa 400 Mangas aus der Fantasy-Sparte darauf, gelesen zu werden. Damit geht für die Mitarbeiter der Stadtbibliothek ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung: "Die Nachfrage im Bereich Fantasy-Literatur ist enorm", sagt Christiane Wetter, Leiterin der Stadtbibliothek. Nicht zuletzt durch Publikationen wie "Harry Potter" oder die "Twilight Saga" ist aber deutlich geworden, dass eine Abgrenzung in Jugend- und Erwachsenen-Literatur nicht sinnvoll ist. "Es gibt immer mehr Cross-Over-Titel, die Erwachsene und Jugendliche gleichermaßen lesen", sagt Wetter.

Fantasy-Literatur verbinde alle Altersgruppen, sagt Wetter und führt exemplarisch die Reihe "Das Lied von Eis und Feuer" von Autor George R. R. Martin an. Bücher, Hörbücher, Comics und die DVDs - dann besser bekannt unter dem Titel "Game of Thrones" - seien absolute Renner bei den Besuchern, egal welchen Alters. Durch die räumliche Zusammenführung der Gattung "Fantasy-Literatur" könne man dem Wunsch der Besucher nachkommen und die Medien an zentraler Stelle präsentieren.

10 000 Euro haben die Einrichtung mit Mobiliar und die rund 370 Neuanschaffungen gekostet. Die Gelder hierfür kamen von der Sparkassenstiftung.

  • Fotos : Comics und Fantasy in Düsseldorf

Die offizielle Eröffnung des neu eingerichteten Bereichs ist am Samstag um 11 Uhr. Zeitgleich starten im Rahmen des literarischen Herbstes die "Fantasy-Tage" in der Stadtbibliothek. Los geht es am Samstag um 11 Uhr mit einem Manga-Zeichen-Workshop unter der Leitung von Marina Völker. Ab 20 Uhr am Samstagabend beweisen die Dülkener Autorin Diana Menschig (" So finster, so kalt") und Thomas Finn ("Schwarze Tränen"), dass Fantasy mehr kann, als die Geschichten von Hobbits, Elfen und Zauberern darzustellen. Gemeinsam interpretieren sie deutsche Märchen und Sagen neu. Autor Kai Meyer liest am Dienstag, 28. Oktober, ab 20 Uhr in der Stadtbibliothek aus seinem aktuellen Roman "Die Seiten der Welt".

Tickets für die Veranstaltungen gibt es in der Stadtbibliothek, Rathausmarkt 1b, für sieben Euro (Einzelticket), oder 25 Euro (Kombi-Ticket für alle Veranstaltungen). Anmeldung sind unter 02162 10 15 11 möglich. Das ganze Programm ist online unter: www.stadtbibliothek-viersen.de.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Fukkacumi - Das Manga-Mädchen

(apd)
Mehr von RP ONLINE