Kunst in Viersen Neue Ausstellungsreihe in der Städtischen Galerie

Viersen · Die Städtische Galerie im Park zeigt jetzt monatlich eine Graphik aus ihrer umfangreichen Sammlung. Für die „Graphik des Monats“ ist ein fester Platz im Erdgeschoss der Galerie reserviert. Den Anfang macht das Aquarell „Frühlingslandschaft am Niederrhein“ des österreichischen Malers Franz Xaver Weidinger.

 Franz Xaver Weidingers „Frühlingslandschaft am Niederrhein“ (Ausschnitt).

Franz Xaver Weidingers „Frühlingslandschaft am Niederrhein“ (Ausschnitt).

Foto: Franz Xaver Weidinger

Sein Gemälde fängt auf 37 x 26 Zentimetern die Stimmung der namensgebenden niederrheinischen Frühlingslandschaft ein. Das Werk ist eines der späteren Franz Xaver Weidingers (1890–1972) und hat impressionistische Züge. Nur wer genau hinsieht, entdeckt zwischen den Bäumen den kleinen blauen Tupfer, der die einzige menschliche Figur des Aquarells darstellt.

Die Sammlung der Galerie umfasst mehr als 1500 Kunstwerke. Darunter sind Werke von bekannten Meistern wie Rembrandt, Dürer, Chagall und Picasso ebenso wie Arbeiten rheinischer Künstler und Ankäufe aus vergangenen Ausstellungen. Den Grundstein für die Sammlung legte in den 1960er-Jahren der damalige Viersener Oberstadtdirektor Karl-Heinz van Kaldenkerken.

Öffnungszeiten Di–Sa 15–18 Uhr, So und an Feiertagen 11–18 Uhr. Eintritt frei.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort