1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Naturpark Schwalm-Nette präsentiert sich auf Landesgartenschau

Freizeit im Kreis Viersen : Naturpark präsentiert sich auf Landesgartenschau

Der Naturpark Schwalm-Nette und die Städte und Gemeinden im Kreis Viersen zeigen bei der Landesgartenschau in Kamp-Lintfort, was sie zu bieten haben. Viele Besucher interessieren sich für Freizeitangebote am Niederrhein – denn wegen Corona fällt für viele der große Sommerurlaub aus.

Wie schön es im Grenzland ist, wollen die Städte und Gemeinden im Kreis Viersen den Besuchern der diesjährigen Landesgartenschau in Kamp-Lintfort zeigen. In der kommenden Wochen sind vom 13. bis 19. Juli die Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WFG) des Kreises Viersen mit dem Naturpark Schwalm-Nette und das Niederrheinische Freilichtmuseum Grefrath auf der Landesgartenschau vertreten. Simone Peters und Michael Puschmann wollen das mobile Waldlabor den Besuchern vorstellen, Andrea Grafen und Silke Heks zeigen Spinn- und Webvorführungen, und der Imkerverein aus Grefrath-Oedt präsentiert sich mit seinem Bienenlehrstand.

In den ersten beiden Monaten zählte die Landesgartenschau mehr als 100.000 Besucher. Trotz Corona-Krise und den damit verbundenen Hygiene- und Abstandsregeln kommen die Besucher in Scharen nach Kamp-Lintfort, um sich die beeindruckenden Gartenanlagen rund um das Kloster Kamp und das neugestaltete ehemalige Zechengelände anzusehen und sich über Freizeitangebote am Niederrhein zu informieren.

Wie die WFG mitteilte, ist am Stand der Landesgartenschau die Nachfrage nach Rad- und Wanderkarten sowie regionalen Angeboten sehr groß. Viele Menschen wollten aufgrund der Corona-Krise in diesem Sommer keine große Reise antreten, sondern lieber Freizeitmöglichkeiten am Niederrhein nutzen und Kurzurlaube machen. Diese Erfahrungen hätten auch die Gemeinden Brüggen und Grefrath gemacht, die sich bereits jeweils für eine Woche in Kamp-Lintfort präsentiert haben. Brüggen stellte das Museum Mensch und Jagd vor und die Möglichkeit, in der Burg zu heiraten. Vom 27. Juli bis zum 2. August präsentieren sich Niederkrüchten und Nettetal auf der Landesgartenschau, vom 10. bis 16 August ist die Stadt Viersen dort vertreten.

www.kamp-lintfort2020.de

(biro)