Nach tödlichem Unfall: Polizei sucht Autofahrer mit Hut

17-Jährige in Niederkrüchten gestorben : Nach tödlichem Unfall: Polizei sucht Autofahrer mit Hut

Nach einem schweren Verkehrsunfall in Niederkrüchten, bei dem eine 17-jährige Radfahrerin am Donnerstag starb, dauern die polizeilichen Ermittlungen an. Die Beamten suchen dringend Zeugen.

„Nach ersten Ermittlungsergebnissen gab es wohl mehrere Autofahrer, die kurz nach dem Unfallgeschehen vor der Unfallstelle wendeten“, erklärte eine Polizeisprecherin. Ein älterer Autofahrer mit Hut, der in einem älteren hellen Opel Zafira mit Metallic-Lackierung und VIE-Kennzeichen auf die Unfallstelle zufuhr, passierte diese und setzte seine Fahrt in Richtung Heyen fort. Diese Autofahrer, die als mögliche Zeugen in Frage kommen, sowie weitere Passanten, die möglicherweise etwas zum Unfallhergang sagen können, werden dringend gebeten, sich bei der Polizei unter der Rufnummer 02162 3770 zu melden.

Die 17-Jährige war an der Landstraße 372 zwischen Heyen und Dam unterwegs. Nach Erkenntnissen der Polizei wollte sie um 13.45 Uhr auf ihrem Fahrrad von einem Wirtschaftsweg aus die Damer Straße überqueren. Dort wurde sie vom Auto eines 18-jährigen Niederkrüchteners erfasst, der von Heyen in Richtung Dam fuhr. Die junge Frau starb noch am Unfallort. Die L372 war bis gegen 17.30 Uhr wegen der Unfallaufnahme gesperrt.

(mrö)
Mehr von RP ONLINE