Illegale Techno-Party in Niederkrüchten Kreis Viersen ermittelt jetzt Schäden im Schutzgebiet

Kreis Viersen · Die rund tausend Teilnehmer der nicht angemeldeten Techno-Party verstießen gegen so ziemlich jedes Verbot im Landschaftsschutzgebiet. Viel müssen sie nicht befürchten: 130 von ihnen bekommen wohl ein Bußgeld über 40 Euro.

Mehr als tausend Teilnehmer kamen zu Techno-Party – und verstießen gegen so ziemlich jedes Verbot, das in Landschaftsschutzgebieten gilt.

Mehr als tausend Teilnehmer kamen zu Techno-Party – und verstießen gegen so ziemlich jedes Verbot, das in Landschaftsschutzgebieten gilt.

Foto: LW

Rund tausend Besucher mit unterschiedlichen Fahrzeugen und zu Fuß, Zelte, Generatoren und Grills, laute Musik, frei laufende Tiere – und das alles mitten in der geschützten Landschaft: Das war die nicht angemeldete Techno-Party in Niederkrüchten am letzten September-Wochenende. Jetzt drängt sich die Frage auf, nachdem die Party-People weg sind: Welche Schäden hat der illegalen Massenansturm hinterlassen?