1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Mönchsgesänge, Meditationen und Stockbrot - die geistliche Woche in Niederkrüchten

Kirche in Niederkrüchten : Mönchsgesänge, Meditationen und Stockbrot

Am Sonntag startet eine „Geistliche Woche“ der Pfarrgemeinden in Nieder- und Oberkrüchten. Dabei spricht auch ein Pfarrer über sein bewegtes Leben.

„Vertraut den neuen Wegen“ ist der Titel einer geistlichen Woche, den die  Pfarrgemeinden St. Bartholomäus in Niederkrüchten und St. Martin in Oberkrüchten geplant haben. Von Sonntag, 26. September, bis Sonntag, 3. Oktober, ist ein Programm mit vielfältigen Angeboten geplant.

Am Sonntag, 26. September, beginnt um 11.30 Uhr, ein Eröffnungsgottesdienst in St. Bartholomäus.

Am Montag, 27. September,  18 bis 20 Uhr, heißt das Thema „Alte und neue Wege im Kirchenraum von St. Bartholomäus entdecken“. Diese führen zur Stille, zum Gebet oder zur Meditation.

Am Dienstag, 28. September, 19 Uhr, ist in St. Bartholomäus ein Abendimpuls unter dem Thema „Gesegnet unterwegs“ geplant.

Für Mittwoch, 29. September, 19 bis 22 Uhr, ist eine Filmvorführung mit anschließendem Gespräch mit  Exerzitienseelsorger Pfarrer Frank Reyans vorgesehen. Am Donnerstag, 30. September,  19.30 Uhr, spricht Pfarrer Timotheus Eller, der in Brüggen, Born und Bracht tätig war, über seinen bewegtes Leben unter dem Motto „Gott schreibt auf krummen Linien gerade“. Um 19 Uhr stimmen Mönchsgesänge auf den Abend ein. Treffpunkt ist das  Pfarrheim an der Dr.-Lindemann-Straße 5 in Alt-Niederkrüchten.

  • In Niederkrüchten entstehen zusätzliche Stellplätze.
    Bauvorhaben in Niederkrüchten : Neue Parkplätze in Venekoten
  • Um 18 Uhr begann die Impfaktion
    Mobile Impfaktion in Niederkrüchten : So war das Impfen beim Burger-Bräter
  • Der Aussichtstum ist abgerissen worden.⇥Foto: Naturpark
    Freizeit in Niederkrüchten : Warum der neue Aussichtsturm weiter auf sich warten lässt

Am Freitag, 1. Oktober, können die Teilnehmer von 18.30 bis 20.30 Uhr einen fünf Kilometer langen Pilgerweg beschreiten.  Start und Abschluss ist an der Marienkapelle am Lindbruch. Am Nachmittag gibt es  Spielangebote (ab 15.30 Uhr für Kinder im dritten Schuljahr, ab 16.30 Uhr für ältere Grundschüler)  im Pfarrheim.

Der Samstag, 2. Oktober steht im Zeichen der Musik: Von 16 bis 17.15 Uhr ist ein Workshop zum Kennenlernen von Lobpreisliedern geplant, Anmeldung bei Volker Mertens unter Ruf 02163 31228. Um 18 Uhr beginnt in der Pfarrkirche St. Bartholomäus ein Benefizkonzert zu Gunster der Flutopfer. Unter dem Titel „Wie ein Lied in dunkler Nacht“ sind Musik und Texte zu hören, die Hoffnung und Zuversicht spenden. Mit dabei sind Julia Vaisberg (Klavier), Volker Mertens (Gesang/Orgel), das Lobpreis-Ensemble ud als Rezitator Johannes Gillrath. Der Eintritt ist kostenfrei, Spenden sind erwünscht..

Für Samstag, 2. Oktober, 18 bis 20 Uhr, sind junge Familien mit Kleinkindern ans Lagerfeuer im Garten des Pfarrhauses eingeladen. Für sie gibt es neben Spiel und Gesang auch Stockbrot.

Am Sonntag, 3. Oktober, 11.30 Uhr, endet die geistliche Woche mit einem Erntedankgottesdienst in St. Bartholomäus.

Info Wegen der Corona-Pandemie ist die Zahl der Teilnehmenden begrenzt, teilweise gilt 3G. Interessierte müssen sich vorab anmelden im Pfarrbüro unter Ruf 02163 45130; geöffnet dienstags, mittwochs und freitags von 9 bis 12 Uhr sowie donnerstags von 17 bis 19 Uhr. Weitere Infos online unter www.katholische-kirche-niederkruechten.de.

(busch-)