Brüggen: Midge Ure singt bei "Brüggen Klassik"

Brüggen : Midge Ure singt bei "Brüggen Klassik"

Die Kinder der 80er-Jahre können jeden Song mitsingen — ob ,Dancing with tears in my eyes", "Vienna" oder "We fade to grey". Der Mann, der die Songs unvergessen machte, ist im August in Brüggen zu Gast. Für die fünfte Auflage von "Brüggen Klassik" konnte die Burggemeinde Midge Ure gewinnen.

Diese Stimme macht Gänsehaut. Das ist der Zeitpunkt, wenn die Männer den Arm um ihre Frauen legen, so, wie sie es wahrscheinlich schon getan haben, als die Männer noch Jungen waren und die Frauen noch Mädchen, und diese Gänsehaut sich einstellte, wenn Midge Ure sang. Die Kinder der 80er-Jahre können jeden Song mitsingen, den der britische Musiker mit seinen Bands auf die Bühne brachte. Unvergessen sind Hits wie "Dancing with tears in my eyes", "Vienna" oder "Hymn" mit Ultravox, "Fade to grey" von Visage, ein Muss in jeder Disco-Nacht, und die Hits, die Midge Ure während seiner Solo-Karriere veröffentliche, wie "If I was" und "Breathe". Ein Klassiker ist längst auch das Weihnachtslied "Do they know it's christmas", das Midge Ure mit Bob Geldof für das Künstler-Charity-Projekt "Band Aid" komponierte.

Nun ist Midge Ure im Sommer in Brüggen zu Gast. Für die fünfte Auflage der "Brüggen Klassik" (25. und 26. August) konnten die Organisatoren einen Künstler gewinnen, der seit 40 Jahren erfolgreich im Musikgeschäft tätig ist. Mit dem Semi-Akustik-Duo The India Electric Company wird er in Brüggen Songs aus seinem umfangreichen Repertoire präsentieren. Das Motto der Tour lautet "Something from everything" (etwas von allem). 20 Jahre nach dem Erscheinen des Albums "Breathe" präsentierte Midge Ure das komplette Album in einer Show, gemeinsam mit The India Electric Company. Die Erfahrungen, die er dabei machte, gaben den Anstoß für die neue Tour. "Dann überlegte ich, dass es eine lustige Idee wäre, etwas von jedem Album zu spielen, das ich herausgebracht habe", sagt Ure - "von den Rich Kids via Visage und Ultravox bis zu meinem letzten Solo-Album ,Fragile'".

Die Mühle, errichtet 1855, auf einem alten Bild mit Flügeln. Foto: Kreisarchiv

In diesem Jahr umfasst die "Brüggen Klassik" zwei Abendveranstaltungen auf der Burgwiese: "An Acoustic Evening" heißt es an einem Abend, "Movie Classics" am zweiten. Akustisch wird es am Freitagabend mit Midge Ure, der Viersener Goth-Metal-Band Aeverium, die ihre neuen Songs unplugged präsentiert, und Singer-Songwriterin Sophie aus Mönchengladbach, die erst 20 Jahre alt ist, aber schon mit Künstlern wie Jon Gomm oder Joscho Stephan auf der Bühne stand. Sophies viertes Album, "Progress", wurde im Dezember beim Viersener Label Acoustic Delite veröffentlicht.

Für den Samstagabend haben sich The Bloose Brothers aus den Niederlanden angekündigt, die mit viel Humor und visuellen Effekten eine Blues-Brothers-Show bieten, die Spaß macht. Die Veranstalter versprechen "eine musikalische Leistung auf höchstem Niveau. Das Zusammenspiel zwischen einer gnadenlosen Rhythmus-Sektion, einer leidenschaftlichen Gruppe Bläser und die explosive Lebensfreude der beiden Leadsänger Jake und Elwood bringt Zuschauer in Ekstase". Erneut dabei ist auch bei der fünften Auflage der "Brüggen Klassik" die Band Kings for a day, die mit einem Ensemble der Kreismusikschule Viersen unvergessliche Filmmelodien präsentiert. Für den "Sound of Hollywood" ist unter anderem mit Klassikern aus "Rocky", "James Bond" und modernen Disney-Melodien gesorgt. Die Stücke arrangierte Schlagzeuger und Musikschullehrer Achim Buschmann eigens für den Abend für die Besetzung mit Rockband und Orchester.

In den vergangenen Jahren begeisterte die Atmosphäre auf der Burgwiese die Besucher der "Brüggen Klassik". Die Brüggener Burg bietet in wechselnd farbiges Licht getaucht eine stimmungsvolle Kulisse - und den passenden Hintergrund, um sein Mädchen in die Arme zu nehmen.

(RP)